Im ersten Rödermark-Derby der Verbandsliga-Saison sicherte Tim Kalzu Viktoria Urberach mit einem Tor in der Nachspielzeit den 2:1-Sieg gegen Germania Ober-Roden. Nach einem schwierigen Saisonstart mit Niederlagen im Kreis- und Hessenpokal sowie am ersten Spieltag war es der erste Saisonsieg für die Viktoria.

Tabelle & Statistik Verbandsliga

Platzverweis für Friess


Aufsteiger Germania musste dagegen in seinem dritten Ligaspiel die erste Niederlage hinnehmen. Kurz vor Kalzus Treffer zum 2:1 hatte Marco Christophori-Como für die Germania das 2:1 auf dem Fuß. Tim Kalzu hatte Urberach in der 32. Minute auch in Führung gebracht, Mohammed Hakimi glich drei Minuten später aus. Patryk Czerwinski bereitete beide Urberacher Tore vor. Für Tim Kalzu, der von der SG Egelsbach nach Urberach wechselte, war es im zweiten Spiel bereits das vierte Tor. Urberach hatte leichte Vorteile, die Germania musste das Spiel nach einer gelb-roten Karte für Fabian Friess in Unterzahl beenden. Die TS Ober-Roden verlor gegen den FV Bad Vilbel mit 0:2 (0:1). Trotz guter Leistung hatte die TS gegen den Meisterschaftsanwärter das Nachsehen. Ober-Roden vergab viele gute Chancen.

Englische Woche in der Verbandsliga

Bereits am Mittwoch sind Germania (gegen RW Darmstadt) und TS (bei Sandzak Frankfurt) in einem Wochenspieltag gefordert. Die Viktoria spielt am Donnerstag beim FC 07 Bensheim, der seine bisherigen zwei Saisonspiele verloren hat. Am Sonntag ist dann die TS bei den Bensheimern gefordert. Die Germania hat Eintracht Wald-Michelbach zu Gast und die Viktoria spielt bei RW Darmstadt.

Statistik (mehr Statistiken hier)