Im ersten Rödermark-Derby der Verbandsliga-Saison sicherte Tim Kalzu Viktoria Urberach mit einem Tor in der Nachspielzeit den 2:1-Sieg gegen Germania Ober-Roden. Nach einem schwierigen Saisonstart mit Niederlagen im Kreis- und Hessenpokal sowie am ersten Spieltag war es der erste Saisonsieg für die Viktoria.

Perfekter Saisonstart für die beiden Verbandsligisten aus Ober-Roden: Sowohl Aufsteiger Germania als auch die Turnerschaft feierten am ersten Spieltag Siege, eine Niederlage gab es dagegen für Viktoria Urberach.

Nach zwei Pokalniederlagen startet der FC Viktoria Urberach am Sonntag mit dem Heimspiel gegen Türk Gücü Friedberg in die neue Saison der Verbandsliga Süd. Die Generalprobe des Hessenliga-Absteigers ging am Dienstag daneben.

Bei der 41. Auflage des Rödermark-Turniers, die vom 14. bis 23. Juli bei Germania Ober-Roden stattfindet, gibt es Veränderungen im Teilnehmerfeld. Die Turngemeinde Ober-Roden und der KSV Urberach sind in diesem Jahr nicht dabei, dafür wird die TSG Messel an der Traditionsveranstaltung teilnehmen.

Das Saisonfinale der Verbandsliga Süd war aus Sicht der TS Ober-Roden nichts für schwache Nerven. Letztlich hielt Ober-Roden trotz einer Schlappe in Neu-Isenburg die Klasse.

Nach der Niederlage in Bensheim ist die TS Ober-Roden in der Verbandsliga Süd wieder stärker in Abstiegsgefahr geraten. Am Mittwoch steht allerdings erst einmal das Kreispokal-Halbfinale gegen Viktoria Urberach auf dem Programm.

Nach der Niederlage in Griesheim sind die Abstiegsplätze der Verbandsliga Süd für die Turnerschaft Ober-Roden bedrohlich nahe gerückt. Bevor am Sonntag der Kampf um den Klassenerhalt weiter geht, steht am heutigen Mittwoch erst einmal das Kreispokal-Viertelfinale bei Viktoria Schaafheim auf dem Programm.

In der Verbandsliga Süd hat die TS Ober-Roden im dritten Spiel im neuen Jahr die erste Niederlage kassiert. Außerdem wurden die Planungen für die neue Saison vorangetrieben. Bei der TS haben mehrere Trainer für die kommende Spielzeit zugesagt.