Die in dieser Woche ausgelosten drei Zwischenrundenspiele des Dieburger Kreispokals sind noch für dieses Jahr angesetzt worden. Unter anderem kommt es zum Rödermark-Derby zwischen den Verbandsligisten Viktoria Urberach und TS Ober-Roden. Das Aufeinandertreffen zwischen den beiden Kreispokalsiegern der vergangenen vier Jahre (TS 2015 und 2018, Viktoria 2016 und 2017) findet am Samstag, den 8. Dezember, um 13.30 Uhr statt. Bereits für Donnerstag, 6. Dezember, ist um 19.30 Uhr die Partie zwischen dem A-Ligisten PSV Groß-Umstadt und Gruppeligist SV Münster angesetzt. Am Sonntag, 9. Dezember, empfängt um 14 Uhr A-Ligist SG Mosbach/Radheim den Kreisoberligisten SC Hassia Dieburg. 

Fünf Viertelfinalisten stehen bereits fest

Die Sieger der drei Spiele stehen im Viertelfinale. Freilose bekamen und somit bereits für die Runde der letzten acht Mannschaften qualifiziert sind der TSV Lengfeld, KSG Georgenhausen, Viktoria Schaafheim, SV Heubach und die DJK Viktoria Dieburg.