Im Verfolgerduell der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald feierte der Tabellendritte Viktoria Klein-Zimmern gegen den Zweiten KSG Georgenhausen einen 2:0-Erfolg. Spitzenreiter Mümling-Grumbach gewann souverän.

Video: Höhepunkte 1. Hälfte Viktoria Klein-Zimmern - KSG Georgenhausen 2:0 (1:0) mit Traumtor von Björn Stroh


Viktoria Klein-Zimmern - KSG Georgenhausen 2:0 (1:0).
Kurz vor Schluss einer recht ausgeglichenen ersten Hälfte brachte Klein-Zimmerns Kapitän Björn Stroh seine Mannschaft mit einem sehenswerten Weitschuss in Führung. „In der zweiten Hälfte waren wir dann drückend überlegen und haben eine Topleistung gezeigt. Wir hätten durchaus höher gewinnen können“, sagte Viktoria-Sprecher Jens Emmerich. Jan Müller traf nach Flanke von Kim Nowak per Kopf zum 2:0-Endstand.
Viktoria Klein-Zimmern: Babiuch, Hahn, Jan Müller, Tarp Rosenauer, Ollesch, Nowak, Krauss, Böttler, Stroh, Neudert, Bernhard (Wiedekind, Rosskopf)
Tore: 1:0 Stroh (44.), 2:0 Jan Müller  (67.)

SG Klingen - FV Mümling-Grumbach 0:4 (0:3). Das Spiel war zur Pause bereits entschieden. Lars Gebhardt erzielte drei Tore.
Tore: 0:1 Gebhardt (22.), 0:2 Kepper (39.), 0:3 Gebhardt (49.), 0:4 Gebhardt (69.)

Germania Babenhausen - Viktoria Schaafheim 3:2 (1:0). „Schaafheim war mit der Schlussoffensive dran am 3:3, letztendlich war unser Sieg aber verdient“, sagte Babenhausens Spielausschussvorsitzender Toni Coppolecchia nach dem Derby. Alexander Haberkorn traf doppelt. Babenhausen bestimmte die erste halbe Stunde und hatte auch zu Beginn der zweiten Hälfte Vorteile.
Germania Babenhausen: Klug, Bayrak, Corso, Ürün, Bejaoui, Dönmez, Romeo, Haberkorn, da Silva (88. Kuduz), Sindico (75. Flör), Moretti
Viktoria Schaafheim: Gunkel, Erbacher, Patrick Böhm, Fey, Hartl, Lackner, Romero Lagares, Öcal, Kreher, Lackner, Marvin Kurz (Becker, Sebastian Kurz, Pascal Böhm)
Tore: 1:0 Sindico (10.), 2:0 Haberkorn (49.), 2:1 Daniel Lackner (72.), 3:1 Haberkorn (76.), 3:2 Becker (87.)