In einem Nachholspiel der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald trennten sich am Donnerstag Viktoria Klein-Zimmern und Germania Babenhausen unentschieden. Klein-Zimmern machte mehrfach einen Rückstand wett und wurde für eine deutliche Leistungssteigerung belohnt. Mit Video Höhepunkte erste Hälfte.
Tabelle & Statistik KOL

Video: Höhepunkte 1. Hälfte Viktoria Klein-Zimmern - Germania Babenhausen


Zunächst klares Chancenplus für Babenhausen

In der ersten Hälfte hatte Babenhausen ein klares Chancenplus. Die Germania hätte deutlicher führen müssen, es reichte aber lediglich zu einem Treffer von Marco Polito. Nach der Pause legte Babenhausen ein zweites Tor nach, Klein-Zimmern kam aber innerhalb von fünf Minuten zum Ausgleich. Auch eine erneute Babenhausener Führung glichen die Gastgeber aus. „In der zweiten Hälfte waren wir besser, daher geht das Unentschieden auch in Ordnung“, sagte Klein-Zimmerns Trainer Timo Rödler. Klein-Zimmern hätte sogar beinahe noch das 4:3 erzielt, ein Tor von Machado wurde wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben. Nach Meinung der Klein-Zimmerner zu Unrecht.

Statistik

Viktoria Klein-Zimmern: Fabian Müller, Hahn, Böttler, Stroh, Ayhan, Jan Müller, Goncalves Machado, Krauss, Wiedekind, Ollesch, Pilz (65. Horscht)

Germania Babenhausen: Koch, Bayrak, Polito (74. Niasse), Schmidt, Bejaoui, Moretti, Romeo, Antonica, Haberkorn, da Silva, Altunbas

Tore: 0:1 Polito (34.), 0:2 da Silva (59.) , 1:2 Machado (60.), 2:2 Müller (65., FE), 2:3 da Silva (70.), 3:3 Kaya (75.)