Der ungeschlagene Tabellenführer PSV Groß-Umstadt II gewann in der B-Liga bei der SG Niedernhausen/Rohrbach mit 2:1. Niedernhausen/Rohrbach führte zur Pause mit 1:0, Groß-Umstadt drehte das Spiel nach dem Wechsel aber noch mit zwei Toren. Die Portugiesen haben einen komfortablen Zwölf-Punkte-Vorsprung auf den SV Sickenhofen, der sich mit einem 6:2-Erfolg bei der TS Ober-Roden III auf Platz zwei verbesserte. In der B-Liga gab es drei Ausfälle. Die Spiele TSV Lengfeld II - TV Semd, KSG Georgenhausen II - Kickers Hergershausen und SG Raibach/Umstadt - TSV Richen II fanden nicht statt.

SG Niedernhausen/Rohrbach - PSV Groß-Umstadt 1.2 (1:0). Niedernhausen/Rohrbach führte zur Pause mit 1:0, Groß-Umstadt drehte das Spiel nach dem Wechsel aber noch mit zwei Toren. 
Tore: 1:0 Ptak (13.), 1:1 Fonseca (47.), 1:2 Bravic (58.)

TS Ober-Roden III - SV Sickenhofen 2:6 (1:3). Unter der Woche hatte TS-Trainer Ralf Mieth noch darauf hingewiesen, dass viel davon abhängen wird, ob die TS Sickenhofens Torjäger Adam Michalczenia in den Griff bekommt. Das gelang dem Aufsteiger allerdings nicht. Michalczenia erzielte fünf Tore. „Wir haben das Spiel gemacht und ganz gefällig gespielt, die Sickenofener haben aber jeden unserer Fehler eiskalt ausgenutzt“, sagte Ralf Mieth. Da nutzten der TS auch die beiden Tore von Johannes Lippert nichts.
Tore: 0:1 Michalczenia (7.), 0:2 Radigk (15.), 0:3 Michalczenia (38.), 1:3 Lippert (40.), 1:4 Michalczenia (68.), 2:4 Lippert (46.), 2:5, 2:6 Michalczenia (84., 88.)

SV Groß-Bieberau II - Viktoria Dieburg 4:1 (1:1). Dieburg verlor sein drittes Spiel in Folge. „Ich bin sprachlos und enttäuscht. Das war eine schwache Leistung von uns, wir haben viele individuelle Fehler gemacht. Unsere Niederlage war verdient, auch wenn sie vielleicht um ein Tor zu hoch ausgefallen ist“, sagte Dieburgs Trainer Michele Madau. In den beiden verbleibenden Spielen vor der Winterpause tritt Dieburg noch gegen die Spitzenmannschaften SV Sickenhofen und KSG Georgenhausen II an, da wird sich die Viktoria deutlich steigern müssen. 
Tore: 1:0 Becht (7.), 1:1 Spengler (24.), 2:1 Bischof (50.), 3:1 Ince (51.), 4:1 Sokol (90., +2)

GSV Gundernhausen - Hassia Dieburg 1:5 (0:2). Eine gute Leistung bot die zweite Mannschaft der Hassia. „In der ersten Hälfte haben wir richtig guten Fußball gespielt“, freute sich Dieburgs Trainer Christian Enders.
Tore: 0:1 Matthias Enders (5.), 0:2 Matthias Enders (30.), 0.3 Schuayb Abdi (52.), 0:4 Schuayb Abdi (70.), 1:4 Eigentor Klose (74.), 1:5 Fäth (87., FE)

Nachtrag Nachholspiele vom Donnerstag:

SV Sickemhofen - SG Raibach/Umstadt 1:1 (1:1). „Mit dem Unentschieden war Raibach/Umstadt richtig gut bedient“, sagte Sickenhofens Spielertrainer Marco Manega. Sickenhofens Torjäger Adam Michalczenia traf zwar, vergab aber zahlreiche weitere Großchancen.
Tore: 0:1 Safsafi (1.), 1:1 Michalczenia (25.)

Kickers Hergershausen - TSV Lengfeld II 1:2 (1:1). Die Leistung der Kickers war in Ordnung, dennoch verloren die Gastgeber durch ein Eigentor in der Schlussminute.
Tore: 0:1 Hartmann (10.), 1:1 Rausch (16.), 1:2 Eigentor (90.)

Tabelle & Statistik B-Liga Dieburg