In der Kreisliga B Dieburg fanden am Dienstag drei Spiele statt. Der SV Münster II gewann das Derby gegen Viktoria Dieburg. Außerdem Rückblick Spiele am Wochenende.
SV Münster II - Viktoria Dieburg  2:1 (2:0). "Das war ein schwaches Spiel, ein glücklicher Sieg für uns", sagte Münsters Sprecher Joachim Boucher.  Zehn Dieburger verkürzten zwar auf 2:1, konnten den Rückstand aber nicht wett machen.
Tore: 1:0 Deumlich (6.), 2:0 Huther (45.), 2:1 Rosskopf (47.) - Gelb-Rot: Vischer (43., Dieburg)

PSV Groß-Umstadt - FSV Spachbrücken II 2:4 (1:2). Die Portugiesen gingen zwar früh in Führung, danach legte Spachbrücken aber los. Letztlich ein klarer Sieg für die Gäste.
Tore: 1:0 Azevedo (7.), 1:1 Rülürt (30.), 1:2 Friedrich (33.), 1:3 Forina (47.), 1:4 Licata (67.),  2:4 Machado (80.)

SV Reinheim II - TSV Lengfeld II 2:2 (1:0). Reinheim dominiert das Spiel, der Ausgleich kurz vor Schluss war hoch verdient.
Tore: 1:0 Dönmez (13.), 1:1 Gusinjac (75.), 1:2 Gusinjac (76.), 2:2 Dönmez (88.)

Spielberichte vom Sonntag:
SG Mosbach/Radheim - Viktoria Urberach II 0:4 (0:2). Die Urberacher übernahmen durch den Sieg Platz eins. "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Die erste halbe Stunde haben wir uns etwas schwer getan, nach dem 1:0 hatten wir dann aber das Spiel im Griff", sagte Viktoria-Trainer Ercan Dursun.
Tore: 0:1 Schüler (35.), 0:2 Piske (42.), 0:3 Inguanta (55.), 0:4 Lewis (79.)

Viktoria Dieburg - Kickers Hergershausen 2:3 (1:3). "Wir waren in der ersten halben Stunde überlegen und hätten führen müssen, in der Schlussphase der ersten Hälfte haben die Kickers dann von schweren Abwehrfehlern von uns profitiert", sagte Dieburgs Sprecher Manfred Kähler: "In der zweiten Hälfte war unser Druck nicht stark genug, um das Spiel noch zu drehen."
Tore: 0:1 Sirna (32.), 1:1 Vischer (41.), 1:2 Sirna (43.), 1:3 Lehr (45., +3), 2:3 Rosskopf (76.)

FSV Spachbrücken II - TSV Lengfeld II 2:4 (0:1). "Lengfeld war die bessere Mannschaft, ein verdienter Sieg der Gäste", sagte Spachbrückens Sprecher Dieter Ganß.
Tore: 0:1 Freudl (33.), 1:1 Mahr (53.), 1:2 Hiemenz (67.), 1:3 Freudl (85.), 2:3 Rückert (90.), 2:4 Freudl (90., +1)

TSV Richen II - SV Münster II 1:3 (0:0). "Das war ein schwaches Spiel. Münster hat etwas mehr investiert und war daher ein verdienter Sieger", sagte Richens Sprecher René Wagenknecht.
Tore: 0:1 Hebeling (56.), 0:2 Beyerle (64.), 1:2 Duschek (74.), 1:3 Turic (80.)

SV Reinheim II - FC Ueberau 11:0 (6:0). Bijan Rafiel traf beim Kantersieg fünf Mal.
Tore: 1:0, 3:0, 4:0, 9:0, 10:0 Rafiel (4., 16., 41., 62., 66.), 2:0, 5:0 Dönmez (9., 43.), 6:0, 7:0 Goksel (45., +2, 49.), 8:0 Heisel (60.), 11:0 Aydogdu (80., FE)

TSV Klein-Umstadt - PSV Groß-Umstadt 4:1 (2:0). "Ein verdienter Sieg für uns, auch wenn Groß-Umstadt nach dem 2:1 mal kurz aufkam", sagte Klein-Umstadts Sprecher Gerhard Jungermann.
Tore: 1:0 Printzel (22.), 2:0 P. Müller (30., FE), 2:1 Faria (52.), 3:1 Valentin (69.), 4:1 Ackermannn (86.)  - Gelb-Rot: Knust (90., Klein-Umstadt)

GSV Gundernhausen - TV Semd 1:3 (1:1). Das Spiel war relativ ausgeglichen, Semd war vor dem Tor aber eiskalt.
Tore: 0:1 Sutterlüti (4.), 1:1 Helfrich (20., FE), 1:2 Gress (51.), 1:3 Rapp (90.)