Die TS Ober-Roden II hat am drittletzten Spieltag den noch fehlenden Punkt zur Meisterschaft geholt. Als Tabellenzweiter geht der TSV Altheim ins Saisonfinale. Das 1:1 gegen Lengfeld wurde in einen Altheimer 3:0-Sieg umgewandelt.
Viktoria Urberach II - TS Ober-Roden II 1:1 (0:0). Das Remis reichte der TS zum vorzeitigen Titelgewinn. Allerdings geriet die TS im Derby kurz nach der Pause durch einen sehenswerten Treffer von Kamil Boyar zunächst in Rückstand, Torjäger Maurizio Pilo stand aber in der Schlussphase erneut goldrichtig und glich zum 1:1 aus. „Dabei war das heute unser schlechtestes Saisonspiel“, meinte TS-Trainer Werner Jozic, der mit der Gesamtleistung seiner Mannschaft über die ganze Saison gemeinsam mit seinem Trainerkollegen Oliver Hitzel-Kronenberg aber sehr zufrieden war. „Da hat sich heute mal wieder die Qualität von Maurizio Pilo gezeigt. Da sieht man ihn das ganze Spiel nicht und dann macht er doch sein Tor“, so Werner Jozic.
Tore: 1:0 Boyar (50.), 1:1 Pilo (83.)

TSV Altheim - TSV Lengfeld II 1:1 (0:0), 3:0 gewertet.  „Wir haben eigentlich kein schlechtes Spiel gemacht, nur unsere Chancen nicht genutzt. Vor dem 1:1-Ausgleichstreffer kurz vor Schluss hatten die Lengfelder nicht einmal aufs Tor geschossen“, sagte Altheims Trainer Uwe Jung.  Das 1:1 wurde im Laufe der Woche in einen 3:0-Sieg der Altheimer umgewandelt. Bei der zweiten Mannschaft der Lengfelder war ein Akteuer aufgelaufen, der in der Rückrunde bereits achtmal für die erste Mannschaft in der Gruppenliga gespielt hatte. Erlaubt sind in den letzten vier Saisonspielen der Reserve aber nur sechs Einsätze in der ersten Mannschaft. „Ich hatte einen Tipp bekommen und habe mir Anfang der Woche mal die Zeit genommen, das nachzuprüfen. Dann haben wir Einspruch eingelegt“, sagt Altheims Trainer Uwe Jung. Das lohnte sich, durch die zusätzlichen zwei Punkte schob sich der TSV von Rang vier auf Rang zwei und hat nun die besten Chancen im Kampf um Platz zwei. Gegen die punktgleichen Mannschaften der SG Mosbach/Radheim und Kickers Hergershausen hat Altheim den direkten Vergleich gewonnen. Gewinnt Altheim seine beiden letzten Saisonspiele in Schlierbach und gegen Semd, dann ist ihnen Rang zwei und die Relegationsteilnahme sicher. „Jetzt haben wir nochmal eine Chance gekriegt, die wollen wir natürlich nutzen“, sagt Uwe Jung. Bei den bereits als Absteiger fest stehenden Schlierbachern sind die Altheimer zwar haushoher Favorit, allerdings überraschte Schlierbach am vergangenen Sonntag mit einem 1:0-Sieg in Hergershausen. „Wir sind auf jeden Fall gewarnt, die haben gar nichts zu verlieren“, so Uwe Jung.
Tore: 1:0 Piske (80.), 1:1 Henseler (85.) - Gelb-Rot: Stensel (89., Altheim)

SG Mosbach/Radheim - TSV Harreshausen 9:1 (4:1). „Wir waren klar die bessere Mannschaft. Man hat gemerkt, dass bei Harreshausen die Luft raus war“, sagte SG-Sprecher Gerhard Bunke. Kevin Jörg erzielte vier Tore, darunter ein Hattrick.
Tore: 0:1 Kulas (2.), 1:1 Lederer (9.), 2:1 Jörg (17.), 3:1 Jörg (40.), 4:1 Jörg (45.), 5:1 Langhammer (54.), 6:1 Stöckel (70.), 7:1 Jörg (72.), 8:1 Stöckel (83.), 9:1 Max Daniel (84.) - Gelb-Rot: Günther (87., Harreshausen)

Kickers Hergershausen - FSV Schlierbach 0:1 (0:0).  „Ich kann meiner Mannschaft nicht vorwerfen, dass sie den Gegner unterschätzt hat, da wir uns zahlreiche Chancen erarbeitet haben. Wir hätten mindestens sieben, acht Tore machen müssen. Außerdem wurde das Schlierbacher Tor aus einer klaren Abseitsstellung heraus erzielt. An unserer Niederlage war aber nicht der Schiedsrichter Schuld, wir haben einfach unsere Chancen nicht genutzt“, sagte Kickers-Trainer Siggi Kratz. Trotz des Sieges steht Schlierbach nach Schlusslicht TSV Ober-Klingen als zweiter Absteiger fest, da auch der Drittletzte SV Reinheim II mit 3:1 gegen den SV Münster II gewann.
Tor: 0:1 Müller (65.) - Gelb-Rot: Michele D`Arelli (65., Hergershausen), Pereira (85., Hergershausen)

SV Reinheim II - SV Münster II 3:1 (2:1).
Tore: 1:0 Rafiei (17.), 1:1 Konakci (40.), 2:1 Kastrati (44.), 3:1 Rafiei (59.)

GSV Gundernhausen - TV Semd 0:4 (0:2).
Tore: 0:1, 0:2 Fürndörfler (20., 21.), 0:3 Ollesch (70.), 0:4 Bock (81.) - Rot: Esposito (19., Gundernhausen)

FC Ueberau - Viktoria Dieburg 5:1 (4:0).
Tore: 1:0 Motivc (12.), 2:0 Maurer (22.), 3:0 Akta (33.), 4:0 Osman (36.), 4:1 Schreider (50.), 5:1 Akta (54.)

TSV Klein-Umstadt - TSV Ober-Klingen 5:0 (1:0).
Tore: 1:0 Adams (23.), 2:0 Linne (74.), 3:0 Willmann (86.), 4:0 Valentin (90.), 5:0 Daesch (90., +2)