Die TS Ober-Roden II  hat am Wochenende die Möglichkeit, sich vorzeitig die Meisterschaft zu sichern. Zunächst steht am Freitag (19 Uhr) bei Urberach II das schon mehrfach abgesagte Derby auf dem Programm, zwei Tage später sind beide Teams erneut im Einsatz. Für die Viktoria geht es am Sonntag beim FSV Groß-Zimmern um Punkte gegen den Abstieg, die TS ist im Aufstiegskampf beim Tabellendritten SG Ueberau gefordert.

Groß-Umstadt schaut zu

Gewinnt die TS sowohl in Urberach als auch in Ueberau, wäre dem Team von Trainer Werner Jozic Platz eins in den dann noch ausstehenden zwei Spielen nicht mehr zu nehmen. Der Tabellenzweite Spvgg. Groß-Umstadt, der zwar nur einen Punkt hinter der TS zurückliegt, aber bereits zwei Spiele mehr ausgetragen hat, pausiert am Wochenende. Ueberau liegt drei Punkte hinter der TS, mit einem mehr ausgetragenen Spiel.

Endspiel TSO gegen Groß-Umstadt noch möglich

Der vorzeitige Titelgewinn ist zwar verlockend, TS-Trainer Werner Jozic ist aber vorsichtig. Beide Partien würden schwer, unter anderem weil es für beide Gegner noch um etwas geht. Urberach braucht jeden Punkt im Abstiegskampf, Ueberau hat noch Chancen im Aufstiegskampf. Dass sein Team innerhalb von zwei Tagen zweimal ran muss sei kein Problem. „Wir hatten in den vergangenen Wochen gegenüber anderen Vereinen kaum Nachholspiele, da müssen wir jetzt durch“, sagt Jozic. Ein „Endspiel“ um die Meisterschaft am letzten Spieltag im driekten Duell gegen Groß-Umstadt will der TS-Trainer vermeiden.

Tabelle & Statistik Kreisliga A Dieburg
 
Spielberichte 6.5.

TS Ober-Roden II - Viktoria Kleestadt 5:1 (1:1). TS-Trainer Werner Jozic war vor allem mit der Leistung seiner Mannschaft in der zweiten Hälfte sehr zufrieden. „Da haben wir das Spiel dominiert, da ist der Ball sehr gut gelaufen“, so Jozic. So machte die TS aus einem 1:1 zur Pause einen klaren 5:1-Sieg.  Kleestadt war früh in Führung gegangen, dann wurde Markus Winter aber zum Matchwinner. Die ersten beiden TS-Tore  erzielte er selbst, das dritte bereitete er vor. Bei der TS lief Niklas Kessler erstmals nach langer Verletzungspause wieder auf.
TS Ober-Roden II: Fischer, Arlovic, Wertge, Wunderlin, Markus Winter, Knapek (67. Errahmani) , Fraccica, Schmidt, Schallmayer, Kessler (67. Niklas Winter), Buonomo (70. Zekaj)
Tore: 0:1 Thierolf (5.), 1:1 Markus Winter (6.), 2:1 Markus Winter (52.), 3:1 Schmidt (61.), 4:1 Wunderlin (67.), 5:1 Buonomo (81.)

SG Ueberau - FSV Spachbrücken  3:2 (1:0).  „Insgesamt war das ein verdienter Sieg für uns“, sagte Ueberaus Sprecher Joachim Zimmer. Allerdings war es eine enge Partie, auch die Ueberauer hatten ihre guten Phasen.
Tore: 1:0 Eigentor Beck (27.), 1:1 Naumann (49.), 1:2 Naumann (62.), 2:2 Johann (75.), 3:2 Andreozzi (85.)

FV Eppertshausen - SG Mosbach/Radheim 3:2 (1:1). „Mosbach/Radheim hat auf Konter gespielt, aus drei Chancen haben die zwei Tore gemacht“, berichtete Eppertshausens Sprecher Hans Heckwolf. „Wir hatten mehr vom Spiel“, so Heckwolf. So setzte sich der Favorit durch.
FV Eppertshausen: Hassan, Breuckmann, Karadag (85. Hebeling), Euler, Zelger, Pesante, Reinecke, Zeweldi (37. Hartel), Ustabasi, Grieser (66. Weidner), Frisch 
Tore: 1:0 Reinecke (16.), 1:1 Narewski (35.), 2:1, 3:1 Ustabsi ((48., 80.), 3:2 Narewski (90., +2)

KSV Urberach - TSV Altheim 1:2 (0:1). „Glückwunsch an Altheim, das war ein verdienter Sieg der Gäste“, sagte Urberachs Abteilungsleiter Holger Behnicke. „Mit der Einstellung haben wir in der Liga nichts zu suchen. Uns hat der Kampf- und Siegeswille gefehlt“, ärgerte sich Behnicke. Luca De Michelis und Kubilay Sahan trafen für Altheim, der Anschlusstreffer durch Spielertrainer Emil Husser war zu wenig für die Gastgeber.
KSV Urberach: Stüber, Suderleith, Husser, Lahri, Milenkovic, Pirinc, Kafier, Boydak (55. Altuner), Sogan, Sedor, Deger
TSV Altheim: Sirinaga, Rehak, Bossler, Kücük (56. Adel Ahmetovic), Akduman, Ständner, Sahan, Komma, De Michelis (46. Hochgesang), Hermanns, Uzundal (60. Aydin)
Tore: 0:1 de Michelis (7.), 0:2 Sahan (47.), 1:2 Husser (78.) - Rot: Pirinc (79., Urberach)

SV Heubach - SV Münster II 2:3 (0:2).  Münster lag bereits mit 3:0 vorne, ehe es noch einmal eng wurde. Zum Ausgleich kamen die Heubacher aber nicht. Interimstrainer Matthias Wanitschek gewann auch sein zweites Spiel mit den Münsterern.
SV Münster II: Rosskopf, Braun (46. Schmidt), Kaya, Owusu, Lehmann, Hansen, Beyerle, Ömer Konakci (54. Naim), Schäfer, Bursalioglu (90. Sinan Konakci), Samschkoff
Tore: 0:1 Hansen (21., FE), 0:2 Kaya (30.), 0:3 Naim (60.), 1:3 Diehl (62.), 2:3 Nirman (68.)

Spvgg. Groß-Umstadt - TSV Harreshausen 5:0 (1:0). Zur Pause lag Harreshausen beim Tabellenzweiten nur mit einem Tor hinten, nach dem Wechsel kassierte der Tabellenletzte dann aber noch eine klare Niederlage. Groß-Umstadts Majdalawi erzielte drei Tore.
TSV Harreshausen: Sommer, Preissler, Trautmann, Rauschenbach, Steinmann (46. Yilmaz), Guenther, Michalski, Hartmann, Roberto Paradiso (46. Fabio Paradiso), Tretin, Kattner
Tore: 1:0 Cansever (28.), 2:0 Majdalawi (47.), 3:0 Majdalawi (59.), 4:0 Defigus (64.), 5:0 Majdalawi (76.)

Viktoria Urberach II - TSV Richen 0:0. „Das war ein leistungsgerechtes Ergebnis“, sagte Urberachs Trainer Michael Krause. „Das Spiel war eine ziemliche Hitzeschlacht, es gab gute Torchacen auf beiden Seiten“ so Krause.
Vktoria Urberach II: Speck, Huder, Bayraktaroglu, Deak, Ziberi, Lotz, Kuecuek (36. Giegerich), Kudernak, Schröter, Lang, Inguanta
FSV Groß-Zimmern - SV Reinheim 1:1 (1:1). Groß-Zimmerns Hendrik Makolli schoss in der Schlussphase einen Elfmeter übers Tor. „Wir waren zwar die bessere Mannschaft, haben uns aber schon früh einen Konter eingefangen“, meinte Groß-Zimmerns Trainer Johnny Conner. Noch in der ersten Hälfte glich der FSV aus. Zu mehr reichte es aber nicht, auch weil man fast eine halbe Stunde lang in Unterzahl spielen musste.
FSV Groß-Zimmern: Engel, Alexander Ferderer (59. Pop), Flegel, Makolli, Zeyrek, Haensch, Andrej Ferderer, Adamopoulos, Beck, Ficut (82. Misev), Gencer
Tore: 0:1 Buchwald (13.), 1:1 Beck (37.) - Rot: St. Haensch (59., Groß-Zimmern) - Bes. Vork.: Groß-Zimmerns Makolli schießt Foulelfmeter übers Tor (86.)