Juan Romero ist neuer Trainer beim A-Ligisten SV Viktoria Kleestadt. Nachdem der Verein Anfang Oktober die Zusammenarbeit mit Spielertrainer Mathiyas Dursun beendete, war das Team bis zur Winterpause in Co-Verantwortung von Michael Czapla und Benjaman Knöll trainiert worden. Mit dem Duo war von Vereinsseite von Beginn an vereinbart, dass ihr Trainerengagement nur übergangsweise sein sollte.

Diesmal ein "Nur-Trainer"

"Czapi und Benny haben es geschafft unsere Mannschaft insbesondere moralisch wieder aufzubauen und den Teamgeist zu stärken, was uns gerade in engen Spielen geholfen hat Punkte zu sammeln“, dankte Kleestadts 2. Vorsitzender Matthias Hauck dem Duo. Nachdem der Verein in den vergangen Jahren stets auf Spielertrainer gesetzt hatte, hat man sich nun entschieden, einem reinen Trainer das Vertrauen zu schenken. „Die Entscheidung für Juan Romero ist uns sehr leicht gefallen. Als Inhaber der Trainer A-Lizenz stehen seine fachlichen Qualitäten außer Frage, doch vielmehr noch sprach sein Ruf aus der langjährigen Tätigkeit bei Viktoria Schaafheim für ihn“, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung.

Erfolge in Schaafheim

In Schaafheim übernahm Juan Romero nach zuvor vielen Jahren in der Jugendarbeit und bei weiterhin gleichzeitiger Tätigkeit als DFB-Stützpunkttrainer die erste Mannschaft, als diese sich in der B-Liga gerade vor dem Abstieg gerettet hatte. Mit zahlreichen Eigengewächsen führte er das Team in kürzester Zeit in die Kreisoberliga. Dem Engagement in Schaafheim folgte eine Tätigkeit beim TSV Pflaumheim. Nach dieser folgte dann aus beruflichen und privaten Gründen für rund zweieinhalb Jahre eine Auszeit vom Trainerjob. Juan Romero selbst freut sich auf die neue Aufgabe in Kleestadt: „Nach der langen Pause kribbelt es bei mir einfach wieder und ich möchte einem Verein wie dem SV Kleestadt helfen, sich in der jetzigen schwierigen Phase zu stabilisieren.“ Kleestadt ist derzeit Tabellenzehnter.

Video: Interview mit Juan Romero nach dem KOL-Aufstieg mit Schaafheim (2011)