Wegen des Winzerfestes in Groß-Umstadt und einer Spielabsage ist der siebte Spieltag der A-Liga Dieburg viergeteilt. Tabellenführer Spvgg. Groß-Umstadt spielt erst am Donnerstag.

SG Ueberau - SV Reinheim 2:0 (1:0). „Es war ein verdienter Sieg für uns, wir müssen das Spiel aber viel früher entscheiden“, sagte Ueberaus Sprecher Heiko Blass. Die Gastgeber vergaben viele Chancen. So dauerte es bis zur 95. Minute, ehe das 2:0 fiel.
Tore: 1:0 Puhl (40.), 2:0 Tunca (90., +5) - Bes. Vork.: Reinheims Garcia hält Foulelfmeter von Reitz (49.) - Gelb-Rot: Eyyuep Demir (66., Reinheim)

TS Ober-Roden II - FV Eppertshausen 2:3 (2:2). Eppertshausen feierte im Nachbarschaftsduell einen knappen Sieg. „Eppertshausen war einen Tick entschlossener, die haben nicht unverdient gewonnen. Das war natürlich sehr ärgerlich für uns, zumal wir über weite Strecken eine gute Leistung gezeigt haben“, sagte TS-Trainer Werner Jozic nach der Niederlage gegen seinen Ex-Verein. Bereits in den ersten acht Minuten fielen zwei Tore, nach 45 Minuten stand es 2.2. Danny Euler sicherte dem FVE mit seinem Tor zum 2:3 den Sieg. In der Schlussphase traf Ober-Rodens Pascal Schwäbe die Latte.
TS Ober-Roden II: Fischer, Arlovic, Wertge (61. Kabeller), Schwäbe, Baader, Reeh (46. Wunderlin), Fraccica, Schallmayer, Buonomo (75. Knapek), Holzschneider, Drengwitz
FV Eppertshausen: Hassan, Nico Enders, Breuckmann, Euler, Pesante, Reinecke, Hartel, Ustabasi (75. Zeweldi), Grieser, Frisch, Jan Enders
Tore: 1:0 Schwäbe (6.), 1:1 Pesante (8., FE), 1:2 Hartel (28.), 2:2 Buonomo (40.), 2:3 Euler (67.)

FSV Spachbrücken - Viktoria Urberach II 5:0 (1:0). Spachbrückens Dominik Heinemann erzielte drei der fünf Tore. Spachbrücken spielte zwar gut, die Gäste aber nicht so schlecht, wie es das Ergebnis glauben machen mag. „Unser Sieg war verdient, ist aber zu hoch ausgefallen. Die erste Hälfte war ziemlich ausgeglichen. Im zweiten Durchgang haben wir dann aufgedreht und die Viktoria klassisch ausgekontert", meinte Spachbrückens Sprecher Dieter Ganß.
Viktoria Urberach II: Speck, Thater, Huder, Deak, Ziberi, Yaghootpoor, Lotz, Kudernak, A. Schröter, T. Schröter, Schüler (Bayraktaroglu, Haddad, Weigand)
Tore: 1:0 Heinemann (33.), 2:0 Keil (58.), 3:0, 4:0 Heinemann (71., 84.), 5:0 Hübner (86.)

TSV Altheim - TSV Harreshausen 1:1 (0:1). „Das war ein absolutes Kampfspiel“, sagte Altheims Trainer Adis Ahmetovic. Harreshausen ging relativ früh in Führung und zog sich danach zurück. „In der zweiten Hälfte war es ein Spiel auf ein Tor“, so Adis Ahmetovic. Altheim gelang in der Schlussphase immerhin noch der Ausgleich.
Tore: 0:1 Michalski (22.), 1:1 Sahan (83.)

KSV Urberach - SV Heubach 0:6 (0:0). Zur Pause stand es noch 0:0. „In der ersten Hälfte hat unsere Mannschaft super gekämpft und dagegen gehalten. Heubach hat aber auch zunächst schwach gespielt“, sagte Urberachs Abteilungsleiter Holger Behnicke. Nach der Pause drehten die Heubacher dann aber auf und schossen noch sechs Tore.
Tore: 0:1 Sarikaya (58.), 0:2 Musel (61.), 0:3 Sarikaya (72.), 0:4 Sekyra (75.), 0:5 Bernstein (85.), 0:6 Diehl (89.)

SG Mosbach/Radheim - Viktoria Kleestadt 1:1 (1:1). „Wir waren einen Tick stärker, hätten vor dem 1:1 deutlicher führen müssen“, sagte Kleestadts Sprecher Uwe Herd.
Tore: 0:1 Daum (3.), 1:1 Max Daniel (30., FE)

21.9., 19 Uhr: Spvgg. Groß-Umstadt - SV Münster II

28.9., 19 Uhr: TSV Richen - FSV Groß-Zimmern

Tabelle & Statistik A-Liga Dieburg

Video: Das kurze Video zeigt zwei Szenen aus dem Spiel zwischen der TS Ober-Roden II und dem TSV Altheim. Zunächst eine Chance von Ober-Rodens Calvin Baader, die von Altheims Torhüter Sven Sirinaga gehalten wurde. Außerdem das Tor zum 1:0 per Kopfball von Lars Drengwitz (Endstand 2:0).