In der Gruppenliga Darmstadt gewann der Tabellenvierte SV Münster am Samstag auf seinem Kunstrasenplatz mit 3:0 (1:0) gegen die DJK Eintracht Bürstadt. „Das war ein hochverdienter Sieg für uns gegen sich lange Zeit tapfer wehrende Gäste, die jedoch ohne gefährliche Torannäherung blieben. Wir haben noch ein halbes Dutzend guter Chancen vergeben“, sagte Münsters Sprecher Joachim Boucher. Der SV verschoss zwei Elfmeter.

Tabelle & Statistik Gruppenliga Darmstadt

Köllhofer macht alles klar

„Bereits in der ersten Hälfte hatten wir ein deutliches Übergewicht und Chancenplus“, so Boucher. Zwar verschoss Nils Wolf in der 22. Minute einen Foulelfmeter, nur kurz darauf brachte Adrian Postall die Münsterer nach einer Flanke von Daniel Lampevski mit einem Kopfball aus acht Metern aber in Führung. In der zweiten Hälfte drückte Münster auf das 2:0, vergab aber einige gute Chancen. Unter anderem verschoss Arian Sahitolli in der 72. Minute einen weiteren Elfmeter. Auch er scheiterte an Bürstadts Torhüter Christian Steiner. Erst in der 81. Minute sorgte Damian Leonhard Köllhofer, als er ein schönes Solo mit dem 2:0 abschloss, für die Entscheidung. Köllhofer bereitete auch das Tor zum 3:0-Endstand von Daniel Lampevski vor.

Statistik

SV Münster: Petrinec; Seib, Ries, Wolf, Defigus (85. Turkowicz), Postall (86. Butt), Arian Sahitolli. Lampevski, Rubin, Anton Sahitolli, Köllhofer

Tore: 1:0 Postall (23.), 2:0 Köllhofer (81.), 3:0 Lampevski (85.) - Bes. Vork.: Bürstadts Steiner hält Foulelfmeter von Wolf (22.) und Sahitolli (72.) - Rot: Dushaj (71., Bürstadt)

Am Donnerstag Pokalspiel in Heubach

Für Donnerstag ist das Kreispokal-Viertelfinale der Münsterer beim SV Heubach angesetzt. Die Partie soll um 19.30 Uhr angepfiffen werden.