Die beiden Rödermärker Verbandsligisten TS Ober-Roden und Viktoria Urberach haben schon etliche Testspiele für die zweite Saisonhälfte bestritten. Die TS gewann am Wochenende den Winter-Cup der Sportfreunde Seligenstadt, die Juskic-Elf setzte sich dabei im Finale gegen einen Regionalligisten durch.
Böttler und Firat treffen im Finale

Ober-Roden gewann am Sonntag das Endspiel in Seligenstadt mit 2:0 (2:0) gegen Viktoria Aschaffenburg aus der Regionalliga Bayern und stellte damit erneut seine gute Frühform unter Beweis. Yves Böttler und Hakan Firat mit einem Schuss fast vom Mittelkreis trafen für die TS bereits in der ersten Hälfte. Nach der Pause wurde Aschaffenburg zwar stärker, kam aber zu keinem Treffer. Am Samstag hatte sich die TS auf dem Seligenstädter Kunstrasenplatz durch einen 4:3 -Sieg gegen den Bayernligisten Alemannia Haibach für das Finale qualifiziert. Aziz Bidou (9.), Yves Böttler (65.) und Mert Barak (70., 75.) schossen für die TS eine 4:1-Führung heraus, ehe es noch einmal eng wurde. Zuvor hatte die TS auch in weiteren Testspielen überzeugt.  Gegen die Bundesliga-A1.Jugend des SV Darmstadt 98 gab es einen 2:1-Sieg, beim Tabellenführer  der Verbandsliga Mitte, Viktoria Kelsterbach, wurde mit 3:1 gewonnen. Einen 5:1-Erfolg gab es im Heimspiel gegen den Hessenligisten Viktoria Griesheim.

Viktoria testet ebenfalls fleißig

Viktoria Urberach verlor am Sonntag mit 0:3 (0:1) beim Hessenligisten SC Hessen Dreieich. Trotz der Niederlage zeigten die Urberacher eine gute Leistung. Unter der Woche hatte die Viktoria mit 0:1 beim Gruppenligisten Rot-Weiss Walldorf verloren. Weitere Testspiele bestritt die Viktoria gegen Gruppenligist TSG Messel (3:0) und den Hessenligisten Rot-Weiss Frankfurt (6:3). Viktoria-Trainer Max Martin hört nach drei Jahren im Sommer bei der Viktoria auf und wechselt nach Walldorf.

Interview mit Max Martin zu seinem Abschied von der Viktoria