Durch einen 5:0 (3:0)-Finalsieg gegen den Kreisoberligisten TSV Lengfeld sicherte sich die TS Ober-Roden zum dritten Mal nach 2013 und 2015 den Dieburger Kreispokal. War es eine Woche zuvor beim 6:5-Halfinalerfolg gegen Germania Ober-Roden spannend bis zum Schluss, feierte die TS im Endspiel einen klaren Erfolg und ist damit für den Hessenpokal qualifiziert.

Bildergalerie Pokalendspiel TS Ober-Roden - TSV Lengfeld

Dritte Finalniederlage für Lengfeld in Folge

„Das war insgesamt ein souveräner Sieg, wir haben außerdem zu Null gespielt“. sagte TS-Trainer Zivojin Juskic nach dem Erfolg gegen die zwei Klassen tiefer spielenden Lengfelder. Nach zwei Niederlagen gegen Viktoria Urberach in den vergangenen Jahren verloren die Lengfelder das dritte Kreispokalfinale in Folge. Die TS kann sich nun ganz auf den Kampf um den Verbandsliga-Klassenerhalt konzentrieren.

Suljic und Djordjevic treffen doppelt

Die erste Chance auf neutralem Platz in Altheim hatten die Lengfelder. Nach einem Schuss von Malte Schneider verhinderte TS-Torhüter Nikolaos Gkogkos eine frühe Führung des Außenseiters. Ober-Rodens Tim Schöppner schoss in der fünften Minute noch knapp vorbei, nach 23 Minuten traf Schöppner aber mit einem Flachschuss zur TS-Führung. Nach einer guten halben Stunde nutzte Feta Suljic einen Fehler der Lengfelder Hintermannschaft und legte das 2:0 nach. Kurz darauf hatte Suljic (34.) das 3:0 auf dem Fuß, den vorentscheidenden dritten Treffer erzielte noch vor der Pause Dejan Djordjevic (40.).

Juskic wechselt zur Pause dreimal

Zur Pause wechselte Zivojin Juskic dreimal. Sein Torhüter Nikolaos Gkogkos verhinderte in der Anfangsphase der zweiten Hälfte gegen Max Messerschmitt und David Zulauf  einen Lengfelder Treffer. Nach gut einer Stunde sorgte Feta Suljic mit seinem zweiten Tor für die endgültige Entscheidung. Auch Dejan Djordjevic traf in der 71. Minute ein zweites Mal.

Statistik

TS Ober-Roden: Gkogkos, Barowski, Turgay Barak (46. Klinger), Strauß (46. Pandov), Mert Barak, Schöppner, Veisoglu (46. Fritsch), Suljic, Djordjevic, Hesse, Schwab

TSV Lengfeld: Heuss, Schneider (61. Pilz), Termeer, Pfister, Kalmbach, David Zulauf (61. Özgül), Büttner (61. Hartmann), Messerschmitt, Gehling, Tobias Zulauf, Blitz

Tore: 0:1 Schöppner (23.), 0:2 Suljic (31.), 0:3 Djordjevic (40.), 0:4 Suljic (61.), 0:5 Djordjevic (71.)

Video Pokalendspiel 2015: TS Ober-Roden - TSV Langstadt

Video Pokalendspiel 2014: Germania Ober-Roden - SC Hassia Dieburg

Video Pokalendspiel 2013: TS Ober-Roden - Germania Ober-Roden