Mit einem 4:0-Sieg gegen den TSV Lengfeld II übernahm die SG Mosbach/Radheim die Tabellenführung in der B-Liga. Der bisherige Spitzenreiter Viktoria Urberach II spielte bei Kickers Hergershausen 0:0.
Kickers Hergershausen – Viktoria Urberach II 0:0. „Urberach hatte mehr Spielanteile, wir haben aber gut dagegen gehalten und uns den Punkt erkämpft. Mit dem Unentschieden sind wir heute sehr zufrieden“, sagte Kickers-Trainer Siggi Kratz.

SG Mosbach/Radheim – TSV Lengfeld II 4:0 (1:0). Durch den souveränen Sieg übernahm Mosbach/Radheim Platz eins.
Tore: 1:0 Muhl (22.), 2:0 Muhl (47.), 3:0 Paul Daniel (68., FE), 4:0 Oliver Daniel (75.)

FSV Spachbrücken II – TSV Harreshausen 0:5 (0:2). Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause zur 2:0-Halbzeitführung stellten die Gäste die Weichen auf Sieg. „Wir haben uns am Anfang etwas schwer getan, nach dem 2:0 war das Spiel dann aber gelaufen“, sagte Harreshausens Abteilungsleiter Sandro Sale.
Tore: 0:1 Bogatzki (41.), 0:2 Ferreira (43.), 0:3 Nussbaum (62.), 0:4 Vollbracht (70.), 0:5 Michalski (84.)

SV Reinheim II – SV Münster II 2:1 (2:1). „Das war ein verdienter Sieg für Reinheim. Das war heute von uns zu wenig, um zumindest einen Punkt mitzunehmen“, sagte Münsters Spielausschussmitglied Joachim Boucher.
Tore: 1:0 Karaman (5.), 1:1 Eigentor Gaus (19.), 2:1 Rafiel (24.)

Viktoria Dieburg – TV Semd 1:2 (0:0). Alle drei Treffer fielen in der Schlussphase. „Die einzigen beiden Bälle, die auf unser Tor gingen, waren drin. Das war insgesamt ein schwaches Spiel. Wir waren zwar feldüberlegen, haben uns aber zu wenige Chancen heraus gespielt“, sagte Dieburgs Sprecher Manfred Kähler.
Tore: 0:1 Ollesch (75.), 0:2 Gress (90.), 1:2 Vischer (90., +2) – Rot: Haupt (76., Dieburg)

TSV Klein-Umstadt – FC Ueberau 12:0 (8:0). Klein-Umstadt machte das Dutzend voll. Die Ueberauer, die als Folge des von ihnen herbei geführten Spielabbruchs in Gundernhausen mehrere Spieler supendierten, sind wohl nicht konkurrenzfähig.
Tore: 1:0 Zoller (2.), 2:0 P. Müller (14.), 3:0 P. Müller (17., FE), 4:0 Zoller (29.), 5:0 Zoller (33.), 6:0 Zoller (39.), 7:0 Valentin (43.), 8:0 Knöll (45.), 9:0 Knöll (51.), 10:0 Carneiro (59.), 11:0 Eder (57.), 12:0 Carneiro (79.)

GSV Gundernhausen – PSV Groß-Umstadt 3:2 (1:1). Tim Helfrich traf beim Gundernhausener Sieg doppelt.
Tore: 1:0 Helfrich (3., FE), 1:1 Martins (30.), 2:1 Helfrich (51.), 3:1 Toch (61.), 3:2 Ferreira (75.)