In der Gruppenliga Darmstadt gelang Germania Ober-Roden ein dickes Ausrufezeichen. Mit 3:2 (1:0) stürzten die Rödermärker den FC Bensheim von der Tabellenspitze. Germania Babenhausen unterlag beim FSV Riedrode mit 0:2 und belegt nun den ersten Abstiegsrang.

Germania Ober-Roden - FC Bensheim 3:2 (1:0). Gegen den Favoriten machte die Germania das Spiel. Aus einem klaren Chancenplus vor der Pause resultierte aber nur die 1:0-Führung durch Torjäger Marco Christophori (13.). Erst im zweiten Durchgang glückte das 2:0 durch Florian Jäger (68.), er hatte wie Christophori vor der Pause eine gute Chance ausgelassen. Mit einem direkt verwandelten Freistoß von Elton da Costa kam Bensheim noch einmal heran. Gegen die nervösen Hausherren glückte Saltzner noch der 2:2-Ausgleich. Mit einer feinen Einzelleistung brachte Mohammed Hakimi drei Minuten vor dem Ende den "Dreier" unter Dach und Fach. Germania-Teammanager Daniel Hofstatt sagte: "Letzte Woche haben wir das Spiel noch aus der Hand gegeben, heute sah es fast auch so aus. Dann hat Hakimi das Team aber mit dem verdienten Sieg belohnt. Bensheim schoss insgesamt nur dreimal auf unser Tor."
Germania Ober-Roden: Cron - Friess, Wick, Lehnert, Nessen, Kobienia - Stemann, Jäger, Marweg (77. Mensinger), Hakimi - Christophori.
Tore: 1:0 Christophori (13.), 2:0 Jäger (68.), 2:1 Da Costa (77.), 2:2 Saltzner (80.), 3:2 Hakimi (87.) - Schiedsrichter: Bastian (Rockenberg)

FSV Riedrode - Germania Babenhausen 2:0 (1:0). Nach verschlafenem Auftakt fanden die Gäste ins Spiel, ohne jedoch zwingend zu agieren. Nach der Pause  scheiterte Alfio Castro zweimal am guten Keeper der Hausherren mit dem Ausgleich. Babenhausen agierte nun zwingender, doch das Remis glückte nicht mehr. Trainer Güngör Bayrak meinte: "Die Niederlage war vermeidbar, wir waren lang gut im Spiel, vor der Pause aber nicht zielstrebig genug."
Germania Babenhausen: Haefner - Darici, Hippe, Tat, Romeo (70. Demirci) - Sternheimer, Haberkorn, Ustabasi (85. Schmidt), Lauria, Defigus - Castro
Tore: 1:0 Kohl (10.), 2:0 Goelz (85.) - Schiedsrichter: Klawonn (Wiesbaden)