Die Punktspielsaison wurde zwar abgebrochen, die Pokalwettbewerbe sollen aber noch zu Ende gespielt werden. Mittlerweile steht der erste Finalist im Dieburger Kreispokal fest.

Derby war eigentlich am Gründonnerstag geplant


Im Halbfinale sollte es zum Rödermark-Derby zwischen Germania Ober-Roden und Viktoria Urberach kommen. Die Partie zwischen den beiden Verbandsligisten war für den Gründonnerstag angesetzt, ehe die Pandemie dazwischen kam. Mittlerweile hat die Viktoria, die sich freiwillig aus der Verbandsliga in die Kreisoberliga zurück zieht, auch ihren Rückzug aus dem Pokalwettbewerb der Saison 19/20 erklärt. Germania Ober-Roden steht damit als erster Finalist fest. "Wir sind derzeit in einem sportlichen Umbruch, daher können wir gegen einen Verbandsligisten keine konkurrenzfähige Mannschaft aufbieten", sagt Viktoria-Vorstandsmitglied Thomas Weiland.

Niedernhausen/Rohrbach will Lengfeld überraschen

Im zweiten Halbfinale soll B-Ligist SG Niedernhausen/Rohrbach den Gruppenligisten TSV Lengfeld empfangen. Termine für die ausstehenden Pokalspiele gibt es noch nicht. Derzeit darf ohnehin wettkampfmäßig noch kein Fußball gespielt werden.  

Video (YouTube Seite gerhardfoto.de): Elfmeterschießen Viertelfinale TS Ober-Roden - Viktoria Urberach