Die Erfolgsserie von Germania Ober-Roden in der Verbandsliga Süd geht weiter. Auch gegen den bisherigen Tabellenzweiten SC 1960 Hanau setzte sich das Team von Trainer Fabian Bäcker durch. Nach dem 1:0 (1:0)-Sieg bleibt die Germania Erster, zwei Punkte beträgt der Vorsprung auf den neuen Zweiten Spvgg. 03 Neu-Isenburg, der allerdings ein Spiel mehr als die Germania ausgetragen hat.

Tabelle & Statistik Verbandsliga Süd

Bildergalerie Germania Ober-Roden - SC 1960 Hanau

Stemann erzielt einziges Tor

David Stemann erzielte gegen Hanau bereits in der zehnten Minute nach einem Eckball von Hakan Firat das einzige Tor in einer ausgeglichenen Partie. Es war bereits der siebte Sieg in Folge für die Germania. Am kommenden Samstag geht es für die Germania mit dem Auswärtsspiel beim Tabellensechsten Eintracht Wald-Michelbach weiter. Wald-Michelbach gewann zuletzt drei Spiele in Folge. Spielbericht Germania-Webseite

Dritte Niederlage in Folge für TS

Deutlich schlechter als für die Germania läuft es derzeit für die beiden anderen Verbandsligisten aus Rödermark. Die TS Ober-Roden kassierte beim 1:3 (1:1) gegen Wald-Michelbach die dritte Liga-Niederlage in Folge. Lucas Sitter traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Die TS, die am kommenden Wochenende nicht spielt, ist Neunter. Die Partie der TS in Neu-Isenburg findet erst am Donnerstag, 10. Oktober,  statt.  Spielbericht TS-Webseite

Urberacher Heimspiel gegen Unter-Abtsteinach

Weiter auf den zweiten Saisonsieg wartet Viktoria Urberach. Bei Rot-Weiss Frankfurt unterlag das Team von Trainer Jens Wöll mit 1:2 (0:1). Der Anschlusstreffer von Kevin Puls in der 80. Minute war zu wenig. Trotz guter Leistung stand die Viktoria erneut ohne Punkte da, Urberach bleibt Drittletzter. Am Sonntag steht das Heimspiel gegen den Tabellenzwölften SG Unter-Abtsteinach an. Spielbericht Viktoria-Webseite

Vorschau

Am Samstag spielen: Eintracht Wald-Michelbach – Germania Ober-Roden (16 Uhr) - Sonntag: TS Ober-Roden III – Viktoria Dieburg (13.15 Uhr), Viktoria Urberach – SG Unter-Abtsteinach (15 Uhr)