Die TS Ober-Roden hat am Mittwoch das Rödermark-Derby in der Verbandsliga Süd mit 3:0 (2:0) bei Viktoria Urberach gewonnen. Nach zwei Unentschieden feierte die TS den ersten Sieg und verbesserte sich auf Rang fünf. Die Viktoria kassierte die zweite Niederlage in Folge und ist Zwölfter.

Bildergalerie Viktoria Urberach - TS Ober-Roden

Video Tor 0:1 von Mario Gotta am Ende der Seite

Spielbericht op-online.de

Spielbericht Viktoria-Webseite


Live-Ticker fussball.de

Gotta trifft doppelt

In der ausgeglichenen ersten Hälfte war die TS effizienter. Mario Gotta brachte Ober-Roden nach einer guten halben Stunde im Anschluss an einen Eckball von Tim Schöppner mit einem Kopfball in Führung. Nur fünf Minuten später erhöhte Lucas Sitter auf 2:0 für die Gäste. In der 33. Minute hatten die Urberacher vergeblich Elfmeter gefordert, als Patryk Czerwinski im Strafraum zu Fall kam. Die Entscheidung fiel in der 68. Minute, als Mario Gotta einen Foulelfmeter zum dritten TS-Treffer verwandelte. 

Weiteres Derby für Viktoria


Am Sonntag steht für die Viktoria ein weiteres Derby an. Dann geht es zu Germania Ober-Roden. Die Germania gewann zuletzt zwei Spiele in Folge. Die TS spielt ebenfalls um 15 Uhr gegen den FFV Sportfreunde Frankfurt. Die Frakfurter haben erst einen Punkt eingefahren.

Statistik 

Viktoria Urberach: Schickedanz; Schneider, Kohl, Serra, Czerwinski (46. Di Maria), Hochstein, Alempic, Puls, Bufi (75. Amallah), Piarulli, Hamed (54. Mehmet Yildirim)

TS Ober-Roden: Schwaar; Gotta (68. Andres), Tugay Barak, Schöppner (83. Gick), Henkel, Sitter, Kriegsch, Görkem Barak (52. Kozlu), Mert Barak, Jung, Schultheis

Tore: 0:1 Gotta (33.), 0:2 Sitter (38.), 0:3 Gotta (69., FE)

Video: Tor zum 0:1 von Mario Gotta