Die TS Ober-Roden spielte bereits am vergangenen Freitag im Verfolgerduell der Verbandsliga 1:1 bei der Spvgg. 03 Neu-Isenburg. Viktoria Urberach hatte im Auswärtsspiel bei Spitzenreiter SC Hessen Dreieich viel Pech.
Bidou trifft für TS

Die Neu-Isenburger bleiben nach dem Remis gegen Ober-Roden Dritter, die TS fiel vom vierten auf den sechsten Platz zurück. Es war ein leistungsgerechtes Unentschieden. Ober-Rodens Aziz Bidou glich in der 71. Minute per Foulelfmeter die frühe Neu-Isenburger Führung aus der zweiten Minute aus. Am vergangenen Wochenende hat sich unter anderem Eintracht Wald-Michelbach an der TS vorbei auf Rang vier nach vorne geschoben. Diesen Platz will sich die TS am Sonntag im direkten Duell auf dem TS-Sportplatz zurückholen.
Ausführlicher Spielbericht Spvgg. 03 Neu-Isenburg - TS Ober-Roden

Viktoria führt zwei Mal

Viktoria Urberach zeigte in der Verbandsliga beim Tabellenführer SC Hessen Dreieich zwar eine gute Leistung, stand am Ende aber mit leeren Händen da. In der Schlussminute erzielte Dreieich den 3:2-Siegtreffer. Giuseppe Serra und Filippo Serra hatten die Viktoria bei der Mannschaft des ehemaligen Urberacher Trainers Thomas Epp sogar zweimal in Führung gebracht. Zumindest ein Unentschieden hätten sich die Urberacher verdient gehabt. Die Viktoria, die Tabellenachter ist, tritt am Samstag gegen den punktgleichen Zehnten FV Bad Vilbel an.
Ausführlicher Spielbericht SC Hessen Dreieich - Viktoria Urberach