Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den beiden Rödermärker Mannschaften in der Verbandsliga Süd. Sowohl die TS Ober-Roden als auch Viktoria Urberach gewannen ihre Spiele. Beide Teams stehen nun im oberen Tabellendrittel.
Vierter TS-Sieg in Folge

Die TS feierte beim 2:1-Erfolg bei Kickers Offenbach II ihren vierten Sieg in Folge, damit hat sich die Mannschaft von Trainer Zivojin Juskic auf den dritten Tabellenplatz nach vorne gearbeitet. Abdullahhan Acikel und Paul Wolf brachten die TS in Offenbach mit 2:0 in Führung, kurz vor der Pause kam der OFC zum Anschlusstreffer. Im zweiten Abschnitt dominierten zwar die Hausherren, TS-Torhüter Moritz Knecht hielt aber unter anderem einen Elfmeter. Die TS muss am kommenden Wochenende innerhalb von 48 Stunden zweimal ran. Zunächst spielt man am Feiertag gegen den Vorletzten FC Bensheim, am Sonntag folgt dann das Auswärtsspiel beim Schlusslicht FC Kalbach.
Ausführlicher Spielbericht Kickers Offenbach II - TS Ober-Roden

Serra-Tore entscheiden Spiel

Giuseppe Serra per Elfmeter in der ersten Hälfte und kurz vor Schluss Filippo Serra erzielten die Tore beim 2:0-Sieg von Viktoria Urberach beim VfB Ginsheim. In der zweiten Hälfte verlor Urberach gegen nur noch zehn Ginsheimer zwar etwas den Faden, insgesamt war der Sieg aber verdient. Die Viktoria verbesserte sich auf den fünften Tabellenplatz. Da die Mannschaft von Max Martin am Feiertag spielfrei ist, muss sie am Wochenende nur einmal ran. Am Sonntag steht das Auswärtsspiel beim FCA Darmstadt an.
Ausführlicher Spielbericht VfB Ginsheim - Viktoria Urberach