Die Halbfinalspiele des Dieburger Kreispokals wurden am vergangenen Mittwoch ausgelost. Der Topfavorit und Verbandsligist Viktoria Urberach muss auswärts ran. Die Spiele finden am 13. sowie am 27. April statt.

Spiele am 13. und 27. April

Viktoria Urberach tritt als einzig verbliebener Verbandsligist beim Kreisoberligisten SC Hassia Dieburg an. Das Spiel wurde für Mittwoch, den 27. April um 18.45 Uhr angesetzt. Die Dieburger haben in dieser Saison unter anderem Titelverteidiger TS Ober-Roden ausgeschaltet. Das zweite Halbfinale zwischen dem A-Ligisten FSV Spachbrücken und dem Gruppenligisten TSV Lengfeld findet bereits am 13. April um 19.30 Uhr statt.