In der ersten Runde des Dieburger-Kreispokals muss Titelverteidiger und Hessenligist Viktoria Urberach beim Kreisoberligisten Viktoria Schaafheim antreten. Nach dem Wechsel von Viktoria Aschaffenburg zum Bayerischen Fußballverband ist Verbandsligaaufsteiger TS Ober-Roden der am zweithöchsten spielende Verein im Dieburger Fußballkreis. Die TS spielte beim Kreisoberligisten KSG Georgenhausen. Außerdem kommt es zum Münsterer Derby zwischen dem TSV Altheim und dem SV Münster. Gespielt wird Ende Juli/Anfang August.

Die Begegnungen im Überblick:

Spvgg. Groß-Umstadt – KSV Urberach
FSV Spachbrücken – TV Semd
Germania Babenhausen – Germania Ober-Roden
TG Ober-Roden – SV Heubach
FSV Groß-Zimmern – Hassia Dieburg
Viktoria Kleestadt – SG Ueberau
GSV Gundernhausen  - TSV Richen
FSV Münster – PSV Groß-Umstadt
KSG Georgenhausen – TS Ober-Roden
Viktoria Schaafheim – Viktoria Urberach
SV Groß-Bieberau – TSV Ober-Klingen
FV Eppertshausen – TSV Klein-Umstadt
TSV Altheim – SV Münster
Viktoria Klein-Zimmern - TSV Harrehsuasen
'SV Sickenhofen – SG Mosbach/Radheim
SG Raibach/Umstadt – FC Niedernhausen
TSV Langstadt – Viktoria Dieburg
TV Nieder-Klingen – FSV Schlierbach
SV Hering – Kickers Hergershausen
TSV Lengfeld – SV Dorndiel
Freilos: SV Reinheim

{mosmodule module=ad1}