In einem Nachholspiel der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald gab es am Donnerstag ein Unentschieden zwischen Viktoria Schaafheim und Viktoria Klein-Zimmern. Ein gerechtes Ergebnis, wie Vertreter beider Vereine meinten. Auch das Torjägerduell endete remis.
Tabelle & Statistik KOL

Viktoria Schaafheim - Viktoria Klein-Zimmern 2:2 (1:0). Von Beginn an verlief die Partie auf Augenhöhe. Vor der Pause agierten die Gäste etwas zwingender, das einzige Tor schoss aber Schaafheims Zugang Lackner (16.). Umkämpft und mit Chancen auf beiden Seiten verlief nicht nur die erste, sondern auch die zweite Hälfte. Nun verbuchte Schaafheim die besseren Chancen, aber zunächst kippten die Gäste mit einem Doppelschlag von Müller und Pilz das Spiel. 13 Minuten vor dem Ende sorgte "Joker" Hartl für den gerechten Endstand. Das Torjägerduell endete ebenfalls remis, weder Sebastian Kurz noch Steve Ollesch trafen. Schaafheims Sportlicher Leiter Florian Schmidt meinte: "Die Punkteteilung geht in Ordnung." Klein-Zimmerns Sprecher Jens Emmerich sah das ähnlich: "Das Ergebnis ist gerecht, beide Mannschaften hatten aber auch noch Siegchancen."
Viktoria Schaafheim: Gunkel - Erbacher, Fey, Boz, Ueruen - Kreher, Pascal Böhm, Lackner, Öcal - Sebastian Kurz, Marvin Kurz (46. Hartl).
Viktoria Klein-Zimmern: Babiuch - Hahn, Machado, Stroh, Horscht (81. Michaelis) - Müller, Bernhard, Wiedekind, Weiss - Ollesch, Pilz (70. Herberg)
Tore: 1:0 Lackner (16.), 1:1 Müller (48./FE), 1:2 Pilz (52.), 2:2 Hartl (77.)

Höhepunkte 1. Hälfte Germania Babenhausen - FV Mümling-Grumbach (16.3.)