In einer vorgezogenen Partie des drittletzten Spieltages der Kreisoberliga leistete sich Hassia Dieburg am Mittwoch eine Heimniederlage gegen Groß-Umstadt und verspielte seine letzte Aufstiegschance. Groß-Umstadt ist dagegen wohl gerettet. In der Meisterfrage könnte am Samstag eine Entscheidung fallen.

Hassia Dieburg - Spvgg. Groß-Umstadt 1:2 (0:0). Zwar glich Pierre Kampka die Führung der Gäste aus, in der Nachspielzeit sorgte Galinski für den Überraschungscoup der Groß-Umstädter.
Hassia Dieburg: Ludwig - Böttler, Gunkelmann, Jakob, Heider - Tayfun Durmus, Karaca, Trninic, Uenalan - Schnitzer, Pierre Kampka (Schoenig, Lindig, Benedict Kampka)
Tore:  0:1 Toch (67.) 1:1 Pierre Kampka (79.), 1:2 Galinski (90.+4) - Gelb-Rot: Schnitzer (90.+6/Dieburg) - Schiedsrichter: Ogrizek (Neu-Isenburg)

Meisterschaftsentscheidung steht kurz bevor

Drei Spieltage vor Schluss führt der SV Münster die Tabelle mit sechs Punkten Vorsprung auf den SV Reineim an. Reinheim hat den direkten Vergleich gegen Münster gewonnen. Dennoch ist ein vorzeitiger Titelgewinn der Münsterer an Pfingsten durchaus möglich. Gewinnt Münster am Samstag (17 Uhr) beim gegen den Abstieg kämpfenden SV Lützel-Wiebelsbach und Reinheim gelingt beim Tabellendritten TSV Seckmauern (16 Uhr) kein Sieg, dann ist Münster vorzeitig Meister.