In der Kreisoberliga feierte Spitzenreiter SV Münster einen 3:0-Sieg über die KSG Georgenhausen.Der SC Hassia Dieburg musste durch einen 2:3-Niederlage gegen die  SG Sandbach einen Rückschlag hinnehmen.

SV Münster - KSG Georgenhausen 3:0 (2:0). Gegen die Gäste hatte der Tabellenführer die richtigen Lösungen. Immer wieder wurden die  Angreifer Julian Huther und Adrian Postall gut in Szene gesetzt und die dankten es dem Team mit den Siegtoren. SVM-Trainer Naser Selmanaj sagte: "Wir haben gegen einen guten Gegner sehr gut kombiniert und gespielt. Ich bin hochzufrieden."
SV Münster: Katzenmayer - Ries, Chojnowska, Ott (85. Hansen), Naim - Laukhardt, Seib (82. Lehr), Turkowicz, Braun - Huther (70. Gueney), Postall
Tore: 1:0 Postall (11.), 2:0 Huther (39.), 3:0 Postall (60.) - Schiedsrichter: Hirschberg (Wald-Michelbach)

SC Hassia Dieburg - SG Sandbach 2:3 (1:0). Über eine Stunde hatten die Dieburger Spiel und Gegner im Griff und sahen nach Toren von Pierre Kampka  und Mirco Trninic schon wie der Sieger aus. Pustekuchen, Sandbach kam zurück und nutzte zwei Standartsituationen zum Ausgleich. Es kam noch dicker für Dieburg, sieben Minuten vor dem Ende drehte Sandbachs Wajos Floros das Spiel vollends zu Gunsten der Gäste. Hassia-Spielertrainer Torsten Schnitzer meinte: "Diese Niederlage tut weh, wir hatten es komplett in der Hand, haben aber dann die Standards nicht gut verteidigt."
Hassia Dieburg: Ludwig - Böttler, Gunkelmann, Machado, Jakob (85. Tolga Durmus) - Capobianco, Karaca (60. Dehner), Ünalan, Tayfun Durmus, Trninic  (64. Schnitzer) - Kampka
Tore: 1:0 Kampka (2.), 2:0 Trninic (62.), 2:1 Stummer (67.), 2:2 Odiseas Floros (75.), 2:3 Wajos Floros (83.) - Rot: Ünalan (68./Hassia - Foulspiel) - Gelb-Rot: Mehmet Yildirim (68./SG), Ali Yildirim (89./SG) - Schiedsrichter: Fischer (Gunzenbach)

Viktoria Klein-Zimmern - FSV Erbach 2:2 (1:1). Die Viktoria begann gut und belohnte sich auch mit der 1:0-Führung, die Marco Machado erzielte. Der  hatte zuvor noch Pech bei einem Lattenschuss. Fünf Minuten vor der Pause stand Erbachs Leykam sträflich ungedeckt bei einer Ecke im Strafraum. Der 1:1-Ausgleich verunsicherte die Hausherren total. Die bekamen im zweiten Durchgang kein Bein mehr auf die Erde. Nur gut für Klein-Zimmern, dass Jan Müller per Foulelfmeter die mögliche Heimpleite verhinderte.
Viktoria Klein-Zimmern: Africh - Michaelis (77. Herberg), Krauss, Ayhan, Böttler - Stroh, Müller, Machado (69. Hahn), Bernhard - Mann, Pilz (69.
Wiedekind.)
Tore: 1:0 Machado (26.), 1:1 Leykam (39.), 1:2 Musiol (74.), 2:2 Müller (85./FE) - Gelb-Rot: Leykam (89./TSV) - Schiedsrichter: Watzka  (Unterflockenbach)

Viktoria Schaafheim - TV Nieder-Klingen 1:2 (1:1). Die Otzberger erwiesen sich als der erwartet schwere Gegner. Zunächst dominierten die Hausherren, der TV wurde mit zunehmender Spielzeit aber immer stärker und erspielte sich ein Chancenplus. Allein dem starken Viktoria-Keeper Dennis Meyer war  letztlich der knappe Spielausgang geschuldet.
Viktoria Schaafheim: Meyer - Becker (75. Uyar), Boz, Fey, Patrick Böhm - Kreher, Kurz, Pascal Böhm, Öcal - Hartl (40. Qamar), Schornstein
Tore: 1:0 Schornstein (20.), 1:1 Arian Sahitolli (36.), 1:2 Luft (62.) -
Schiedsrichter: Gökcer (Büttelborn)