Wenige Sekunden fehlten dem PSV Groß-Umstadt, um bereits am Sonntag die Meisterschaft in der B-Liga perfekt zu machen.

Tabelle & Statistik Kreisliga B Dieburg

TS Ober-Roden III - PSV Groß-Umstadt 3:3 (2:1). "Die Portugiesen hatten den Sekt schon aufgemacht“, sagte Ralf Mieth, Trainer der TS Ober-Roden III, nach dem Spiel gegen den souveränen Tabellenführer PSV Groß-Umstadt. Die mit zahlreichen Anhängern angereisten Gäste führten bis in die Nachspielzeit  bei der TS mit 3:2. Im Falle eines Sieges hätte die Mannschaft von Trainer Matthias Schwinn, der in den frühen neunziger Jahren bei der TS im Sturm spielte, die Meisterschaft bereits gestern perfekt gemacht. In der siebten Minute der Nachspielzeit traf Nico Herrmann nach einem Eckball von Martin Scharf per Kopf zum 3:3 (2:1)-Ausgleich. Scharf hatte auch die beiden weiteren Tore der TS zur 2:0-Führung durch Farzad Sadeghi per Freistoß vorbereitet.  „Das war ein sehr hektisches Spiel“, berichtete Ralf Mieth. In der ersten Hälfte habe sein Team gut dagegen gehalten, nach der Pause hätten die Portugiesen dann deutlich dominiert, so Mieth. Dennoch traf Ober-Roden zum Ausgleich.
Tore: 1:0, 2:0 Sadeghi (13., 17.), 2:1 Fonseca (44.), 2:2 Bravic (48.), 2:3 Fonseca (73., FE), 3:3 Herrmann (90., +7)

Viktoria Dieburg - SC Hassia Dieburg 2:3 (0:1). „In der ersten Hälfte ist das Spiel dahin geplätschert, erst im zweiten Durchgang gab es etwas Derbycharakter“, sagte Viktoria-Sprecher Manfred Kähler. „In der zweiten Hälfte hatten wir gute Chancen, haben aber zu wenige genutzt. In der Schlussphase kam die Hassia wieder auf, insgesamt war deren Sieg verdient“, so Kähler. Carlos Pereira Rodrigues erzielte den Siegtreffer für die Hassia.
Tore: 0:1 Arikan (32.), 1:1 Helfenbein (54.), 1:2 Wallerer (73.), 2:2 Eigentor Klose (78.), 2:3 Pereira Rodrigues (86.) - Gelb-Rot: Abdirahman Abdi (90., Hassia)

KSG Georgenhausen II - SG Niedernhausen/Rohrbach 3:1 (2:1). Georgenhausen behauptete Platz zwei durch den Sieg.
Tore: 1:0 Palzer (24.), 1:1 Braune (31., FE), 2:1 Poth (35.), 3:1 Zeller (46.)

Kickers Hergershausen - TV Semd 2:0 (2:0). „Das war ein lauer Sommerkick. Wir haben nicht mehr gemacht als nötig“, sagte Hergershausens Sprecher Hanno Krieger nach dem Sieg gegen das Schlusslicht.
Tore: 1:0 Lempart (26.), 2:0 Altrichter (31.)

SG Raibach/Umstadt - TSV Lengfeld II 2:4 (0:1). Fünf der sechs Tore fielen in der zweiten Hälfte.
Tore: 0:1 Gros (4.), 1:1 Lehmeier (51.), 1:2 Grenzer (54.), 1:3 Kalmbach (78.), 2:3 Ferreira (82., FE), 2:4 Gros (84.)

SV Sickenhofen - GSV Gundernhausen 5:2 (2:1). Sickenhofen verbesserte sich auf den dritten Platz. Hüseyin Göcer erzielte drei Tore, Osman Dinc traf zweimal.„Das war eine gute kämpferische Leistung meiner Mannschaft“, sagte Sickenhofens Spielertrainer Marco Manega.
Tore: 1:0 Göcer (5.), 2:0 Dinc (35.), 2:1 Cakti (43., FE), 2:2 Bloos (56., FE), 3:2 Göcer (65.), 4:2 Göcer (88.), 5:2 Dinc (90., +2, FE) - Gelb-Rot: Scheiermann (72., Sickenhofen)

TSV Richen II - TSV Klein-Umstadt 1:4 (1:2). Richen ging früh in Führung, Klein-Umstadt drehte aber das Spiel.
Tore: 1:0 Machado Oliveira (4.), 1:1 Knust (35.), 1:2 Knust (45., +2), 1:3 Müller (72.), 1:4 Röttgerding (80.)

Heute auf dem Sportplatz, 11.3.18: Bilder, kurze Videos und Audio-Dateien von TG Ober-Roden - Turnerschaft Ober-Roden (D-Junioren), Viktoria Urberach II - FV Eppertshausen (A Dieburg) mit Fazit FVE-Trainer Dennis Stork, Germania Ober-Roden - Viktoria Nidda (Verbandsliga Süd)