Tabellenführer PSV Groß-Umstadt feierte gegen Aufsteiger TS Ober-Roden III einen klaren 5:0-Erfolg. Drei Tore fielen nach Standardsituationen. Der Tabellenzweite SV Sickenhofen behielt durch zwei späte Tore mit 3:1 beim GSV Gundernhausen die Oberhand.

PSV Groß-Umstadt - TS Ober-Roden III 5:0 (2:0). Eine klare Sache für den Tabellenführer. Drei Tore fielen nach Standardsituationen.
Tore: 1:0, 2:0 Oliveira (10., 21.), 3:0 Oliveira de Faria (67.), 4:0 Fonseca (83.), 5:0 Martins (89.)

GSV Gundernhausen - SV Sickenhofen 1:3 (0:1). Der Tabellenzweite Sickenhofen behielt durch zwei späte Tore die Oberhand. „Es war ein offener Schlagabtausch, insgesamt waren wir aber die stärkere Mannschaft“, sagte Sickenhofens Spielertrainer Marco Manega. 
Tore: 0:1 da Silva Peixoto (37.), 1:1 Linzing (50.), 1:2 Blair (85.), 1:3 Aslantas (90.)

Hassia Dieburg II - Viktoria Dieburg 1:3 (0:1). Die DJK wurde im Derby ihrer Favoritenrolle gerecht. Der Tabellendritte gewann bei der zweiten Mannschaft des SC Hassia mit 3:1. Dass der DJK-Sieg verdient war, bestätigten auch die Hassia-Verantwortlichen. „In der Anfangsphase hatten wir zwar zwei tausendprozentige Chancen durch Marcel Klose und Jan Pertz, nach dem 0:1 haben wir das Fußballspielen aber komplett eingestellt. Wir haben verdient verloren. Man hat gemerkt, das viele Spieler bei uns gefehlt haben“, sagte Hassia-Trainer Christian Enders. DJK-Trainer Michele Madau war dagegen zufrieden: “Wir sind zwar nicht gut gestartet, danach hatten wir den Gegner aber im Griff und unser Sieg geriet auch nicht mehr in Gefahr.“
Tore: 0:1 Cronauer (35.), 0:2 Starosta (60.), 0:3 Bördner (70.), 1:3 Vendola (87.)

TSV Lengfeld II - SG Raibach/Umstadt 1:2 (1:2). Alle Tore fielen bereits in der ersten Hälfte.
Tore: 0:1 Briggmann (13.), 0:2 Wisniewski (28.), 1:2 Woyszuk (30.)

TSV Klein-Umstadt - TSV Richen II 3:3 (0:2). "Es war ein umkämpftes Spiel. Unter dem Strih ist das 3:3 ein gerechtes Ergebnis, auch wenn wir das Spiel nach einer 3:2-Führung nicht hätten hergeben dürfen", meinte Klein-Umstadts Sprecher Gerhard Jungermann.
Tore: 0:1 Schindler (22.), 0:2 Rösch (42.), 1:2 Dietze (46.), 2:2 Willmann (49.), 3:2 Heil-Fowler (62.), 3:3 Machado (66.)

TV Semd - Kickers Hergershausen 1:3 (0:2). Erik Liebald traf doppelt. 
Tore: 0:1 Liebald (2.), 0:2 Liebald (30.), 1:2 Gilbert (56.), 1:3 Tekin (74.)

SG Niedernhausen/Rohrbach - KSG Georgenhausen II 0:2 (0:1). Simon Öttle erzielte beide Tore für Georgenhausen.
Tore: 0:1, 0:2 Öttle (45., +2, 59.)