Der ungeschlagene Tabellenführer PSV Groß-Umstadt hat das Spitzenspiel der B-Liga Dieburg gegen den Dritten SV Sickenhofen klar mit 4:0 gewonnen.

PSV Groß-Umstadt - SV Sickenhofen 4:0 (1:0). “Wir hatten das Spiel unter Kontrolle Das Ergebnis sagt alles, unser Sieg war verdient“, sagte Groß-Umstadts Sprecher André Alves. Zudem sei es dem PSV gelungen, Sickenhofens Torjäger Adam Michalczenia nicht zur Entfaltung kommen zu lassen.
Tore: 1:0 Oliveira (40.), 2:0 Nunes (54.), 3:0 Martins (65.), 4:0 Nunes (80.)

TSV Richen II - TS Ober-Roden III 0:4 (0:3). Drei Tore steuerte Massimo Buonomo zum 4:0-Sieg von Aufsteiger TS beim Tabellenletzten bei.
Tore: 0:1 Ball (4.), 0:2 Buonomo (21.), 0:3 Buonomo (24.), 0:4 Buonomo (82.)

TSV Klein-Umstadt - SG Raibach/Umstadt 1:0 (0:0). "Das war ein sehr umkämpftes Derby. Von den Spielanteilen her war es ausgeglichen, wir hatten aber die besseren Chancen. Daher geht unser Sieg in Ordnung", sagte Klein-Umstadts Sprecher Gerhard Jungermann.
Tor: 1:0 Röttgerding (84.)

TV Semd - SV Groß-Bieberau II 2:3 (1:1). "Das Spiel hätten wir genauso gut gewinnen können", sagte Semds Vorsitzender Ulrich Bock. Insgesamt sei es eine schwache Partie gewesen.
Tore: 1:0 Wiche (2.), 1:1 Socol (14.), 1:2 Eigentor Müller (57.), 2:2 Ötnü (78.), 2:3 Fritsch (79.)

Kickers Hergershausen - Viktoria Dieburg 0:0. „Das Spiel war über die gesamte Dauer ausgeglichen und fair“, meinte Kickers-Sprecher Hanno Krieger. In diesem Spiel waren Torgelegenheiten Mangelware. 

SC Hassia Dieburg II - KSG Georgenhausen II 0:0.  „Es gab in diesem Spiel keine einzige richtige Torchance. Da wir heute mit dem letzten Aufgebot gespielt haben, sind wir zufrieden mit dem Punkt“, sagte Hassia-Trainer Christian Enders. 

GSV Gundernhausen - SG Niedernhausen/Rohrbach 1:2 (0:0). In der Schlussphase glich Gundernhausen aus, nur eine Minute später erzielte Niedernhausen/Rohrbach aber den Siegtreffer.
Tore: 0:1 Blaha (50.), 1:1 Brenndörfer (83.), 1:2 Said (84.)