Tabellenführer SV Münster II fand nach zuletzt zwei Niederlagen mit einem 2:0-Erfolg in Lengfeld in die Erfolgsspur zurück. Sechs Polizeiautos erschienen nach dem Spiel zwischen Niedernhausen und dem PSV Groß-Umstadt auf dem Sportplatz. Es war nicht die Fußballbegeisterung, die die Beamten zu diesem Besuch veranlasste.

Tabelle & Statistik B-Liga Dieburg

TSV Lengfeld II - SV Münster II 0:2 (0:1). „Das war eine gute Mannschaftsleistung heute“, freute sich Münsters Trainer Olaf Vogel. Der Spitzenreiter traf zweimal und ließ nur wenige Chancen der Lengfelder zu. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten TSV Harreshausen beträgt weiter fünf Punkte.
Tore: 0:1 Beyerle (35.), 0:2 Kaya (53.)

TSV Harreshausen - TSV Richen II 7:0 (4:0). David Michalski war mit drei Toren erfolgreichster Torschütze. „Wir haben richtig gut gespielt, der Gegner hat es uns aber auch leicht gemacht“, sagte Harreshausens Spielertrainer Christian Drtil.
Tore: 1:0 Michalski (7.), 2:0 Günther (30.), 3:0 Scheuermann (28.), 4:0 Machado (36.), 5:0 Michalski (57.), 6:0 Scheuermann (67.), 7:0 Michalski (82.)

GSV Gundernhausen - SC Hassia Dieburg II 7:3 (5:2). „Wir haben eine richtig starke erste Hälfte gespielt“, meinte Gundernhausens Trainer Simon Brenndörfer nach dem klaren Sieg seiner Mannschaft gegen den Tabellendritten Hassia Dieburg II. Zur Pause führte Gundernhausen mit 5:2. „Gundernhausen hat sehr clever gespielt, die haben außerdem hinten relativ sicher gestanden. Wir waren dagegen in der Verteidigung zu offen“, sagte Dieburgs Trainer Stefan Fäth.
Tore: 1:0 Sözer (8., FE), 1:1 Hamdi (9.), 1:2 Hamdi (15.), 2:2 Neubig (19.), 3:2 Asis (35.), 4:2 Linzing (40.), 5:2 Asis (44.), 6:2 Sözer (55., FE), 6:3 Wilsch (78.), 7:3 Sözer (89.) - Gelb-Rot: Barrros (89., Dieburg)

FC Niedernhausen - PSV Groß-Umstadt 5:4 (2:1). Nach dem Spiel zwischen dem FC Niedernhausen und dem PSV Groß-Umstadt, das Niedernhausen mit 5:4 gewann, soll es zu Auseinandersetzungen zwischen PSV-Spielern und FCN-Spielern sowie zwischen PSV-Spielern und Zuschauern gekommen sein. Die Agression soll von PSV-Seite ausgegangen sein, berichteten FCN-Verantwortliche. „Schade, es war so ein packendes Spiel“, meinte Niedernhausens Trainer Tamas Toronicza zum unrühmlichen Ende. Der Sieg seiner Mannschaft sei durchaus verdient gewesen. PSV-Verantwortliche berichteten nach dem Spiel, es hätte Provokationen von beiden Seiten gegeben, zu größeren Auseinandersetzungen sei es nicht gekommen. Jedenfalls, so berichteten Vertrerer beider Vereine übereinstimmend, schaute die Polizei nach dem Spiel mit sechs Einsatzwagen vorbei. Bei deren Eintreffen hatte sich die Situation aber bereits beruhigt.
Nachtrag Polizeimeldung Polizeipräsidium Südhessen: "Streitigkeiten während eines Kreisliga-B-Spiels haben am Sonntagnachmittag (02.04.2017) zu einem Polizeieinsatz auf dem Sportplatz in der Rodensteiner Straße geführt. Kurz nach 16.50 Uhr meldeten sich mehrere Zuschauer bei der Polizei und berichteten von einer größeren Schlägerei. Beim Eintreffen der ersten Polizeikräfte hatte sich die aufgeheizte Stimmung bereits wieder etwas beruhigt. Nach ersten Ermittlungen sollen mindestens zwei Spieler der Gastmannschaft aus Groß-Umstadt nach der Siegesfeier der Heimmannschaft aus Niedernhausen Spieler und auch Zuschauer angegriffen haben. Im Zuge der Auseinandersetzung wurden nach derzeitigem Kenntnisstand vier Personen leicht verletzt. Diese verzichteten allerdings auf eine ärztliche Behandlung. Die Beamten der Polizeistation Ober-Ramstadt ermitteln in diesem Zusammenhang wegen gefährlicher Körperverletzung."
Tore: 1:0 Stenger (20.), 2:0 Speckhardt (39.), 2:1 Antunes (45., +3), 2:2 Fonsecca (54.), 3:2 Deichmeier (66.), 4:2 Braune (69.), 4:3 Faria (75.), 5:3 Braune (79, FE), 5:4 Leao (87.) - Gelb-Rot: Fonsecca (54., Groß-Umstadt)

SV Groß-Bieberau II - Kickers Hergershausen 3:4 (2:1). In Unterzahl schoss Diego Schneck Hergershausen zum 4:3-Sieg. Dabei hatten die Kickers bereits mit 1:3 hinten gelegen. „Die erste Hälfte von uns war schwach, nach dem 3:1 für Groß-Bieberau hat die Truppe aber absolut Moral bewiesen. Unser Sieg geht letztlich in Ordnung“, sagte Kickers-Sprecher Hanno Krieger.
Tore: 0:1 Szymkowiak (12.), 1:1 Riedel (25.), 2:1 Weicker (36.), 3:1 Weicker (47.), 3:2 Liebald (68.), 3:3 Augugliaro (73.), 3:4 Schneck (89.) - Gelb-Rot: Liebald (78.,
Hergershausen), Tekin (90., +2, Hergershausen)

Viktoria Dieburg - SV Sickenhofen 3:0 (0:0). Der fünfte Sieg in Folge für die Dieburger, die nun schon Tabellenfünfter ist. Beim 3:0 gegen Sickenhofen fielen die Tore alle in der letzten Viertelstunde. „Die erste Hälfte war sehr zäh, da ist wenig gelaufen. Im zweiten Durchgang war das dann eine deutliche Steigerung, gegen Ende hin waren wir dann klar überlegen“, berichtete Dieburgs Sprecher Manfred Kähler.
Tore: 1:0 Cronauer (79.), 2:0 Novoa Aguilar (82.), 3:0 Helfenbein (87.)

TG Ober-Roden - TSV Klein-Umstadt 2:3 (1:0). Ober-Roden verlor trotz einer 1:0-Pausenführung mit 2:3. Beim Stande von 1:2 wurde ein Tor der TG wegen einer umstrittenen Abseitsentscheidung nicht gegeben. „Wir haben ein ganz gutes Spiel gemacht, ein Punkt wäre auf jeden Fall drin gewesen“, sagte TG-Sprecher Heinz Kiehl.
Tore: 1:0 Szczuka (42.), 1:1 Linne (50.), 1:2 Linne (72.), 1:3 Ferreira (79.), 2:3 Migus (90.)

SV Reinheim II - TV Semd 2:1 (0:1). Reinheim drehte in der Schlussphase einen Rückstand.
Tore: 0:1 Winter (30.), 1:1 Özkan (76.), 2:1 Goksel (83.)