Tabellenführer SV Münster hat in der B-Liga einen großen Schritt auf dem Weg in Richtung Meisterschaft gemacht. Beim bisherigen Tabellenzweiten PSV Groß-Umstadt gewann Münster mit 1:0. Auf die Portugiesen beträgt der Vorsprung nun schon zwölf Punkte, auf den neuen Tabellenzweiten Harreshausen sind es neun Zähler

PSV Groß-Umstadt - SV Münster II 0:1 (0:0). „Das war heute ein Big Point für uns. Das war ein ausgeglichenes, aber relativ schwaches Spiel“, sagte Münsters Trainer Olaf Vogel. Kapitän Florian Geier stellte den Sieg mit seinem Tor nach einer Stunde sicher. Münsters Torhüter Valentin Rosskopf hielt kurz vor der Pause einen Elfmeter.
Tor: 0:1 Geier (60.) - Gelb-Rot: Jelinek (75., Münster) - Rot: Zimmy (90., +4, Münster) - Bes. Vork.: Münsters Rosskopf hält Foulelfmter von Vieira (40.)

SV Groß-Bieberau II - TSV Harreshausen 2:5 (2:2). Nach einer 2:0-Führung für Harreshausen glich Groß-Bieberau aus, nach der Pause zog Harreshausen aber wieder davon. „Wir hatten schwache zehn Minuten gegen Ende der ersten Hälfte, in denen wir die zwei Gegentore kassiert haben. Ansonsten waren wir überlegen“, sagte Harreshausens Spielertrainer Christian Drtil.
Tore: 0:1 Neri (13., FE), 0:2 Machado Ferreira (18.), 1:2 Keisner (37.), 2:2 Ince (40., FE), 2:3 Scheuermann (50.), 2:4 Scheuermann (52.), 2:5 Machado Ferreira (68.)

SV Sickenhofen - SV Reinheim II 10:2 (6:1). Einen 10:2-Kantersieg feierte der SV Sickenhofen gegen den SV Reinheim II. Adam Michalczenia erzielte fünf Tore.“Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient“, sagte Sickenhofens Sprecher Michael Partsch.
Tore: 1:0 Michalczenia (12.), 2:0 Geyretli (20.), 3:0 Michalczenia (27.), 3:1 (33.), 4:1 Uhl (35.), 5:1 Michalczenia (37.), 6:1 Michalczenia (44.), 6:2 (57.), 7:2 Tyler ((62.), 8:2 Seyrek (75.), 9:2 Bosa (80., FE), 10:2 Michalczenia (87.)

TSV Klein-Umstadt - FC Niedernhausen 1:1 (1:1). "Es war kein gutes Spiel. Von den Spielanteilen her war das Ergebnis gerecht", sagte Klein-Umstadts Sprecher Gerhard Jungermann.
Tore: 1:0 Knust (18.), 1:1 Braune (25.)

Kickers Hergershausen - SC Hassia Dieburg II 0:0. Langeweile kam bei den Zuschauern trotz der fehlenden Tore nicht auf. „Es war ein gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, das Unentschieden geht in Ordnung“, sagte Hergershausens Sprecher Hanno Krieger.

Viktoria Dieburg - TG Ober-Roden 3:1 (2:1). „Wir waren deutlich überlegen, zeitweise aber etwas zu lasch in der Chancenverwertung“, sagte Dieburgs Sprecher Manfred Kähler.
Tore: 1:0 Bienert (7.), 2:0 Cronauer (22.), 2:1 Wasiukiewicz (37.), 3:1 Cronauer (58.)

TSV Lengfeld II - TV Semd 0:0. Überraschenderweise keine Tore im Spiel zwischen dem Tabellenfünften und dem Vorletzten.

TSV Richen II - GSV Gundernhausen 2:2 (0:2). Gundernhausen reichte eine 2:0-Pausenführung nicht, die Gastgeber glichen noch aus.
Tore: 0:1 Linzing (19.), 0:2 Soezer (43.), 1:2 Griessmann (51.), 2:2 Jarlemark (71. FE)