B-Liga-Tabellenführer SV Münster II startet am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den TV Semd in die Restsaison der B-Liga Dieburg. Im Lager der Münsterer ist man optimistisch, dass man Platz eins verteidigen kann.

Gute Vorbereitung auf Kunstrasen

Auf seinem neuen Kunstrasenplatz konnte sich der SV gut auf die noch ausstehenden 13 Saisonspiele vorbereiten. „Das ist natürlich mit dem Kunstrasen angenehmer, da fallen im Winter weniger Einheiten aus. Die Vorbereitung ist gut gelaufen, auch wenn wir einige Kranke und Verletzte hatten“, sagt Münsters Trainer Olaf Vogel, dessen Mannschaft sechs Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten PSV Groß-Umstadt hat und auch ordentliche Leistungen in den Testspielen zeigte.

Wieder Kantersieg gegen Semd?

Am Sonntag ist Münster gegen den Drittletzten TV Semd klarer Favorit, beim 13:0 im Hinspiel gelang der höchste Saisonsieg. Danach folgen richtungsweisende Spiele gegen den PSV Groß-Umstadt, Hassia Dieburg und Kickers Hergershausen. „Wenn wir diese Spiele gut überstehen, dann sehe ich uns mindestens auf Platz eins oder zwei“, sagt Olaf Vogel, der selbst für die kommende Saison beim SV bereits zugesagt hat. „Ich möchte mit den Jungs, die sich sehr gut weiterentwickelt haben, aufsteigen und dann die A-Liga halten“, so Vogel, der Münster seit dem vergangenen Sommer trainiert.