Im Spitzenspiel gab es zwischen der TS Ober-Roden II und dem TV Semd keinen Sieger. Mit dem 2:2 behauptete die TS ihren Vorsprung von elf Punkten. Die TS hat 57 Zähler auf dem Konto, der neue Tabellenzweite TSV Altheim, Kickers Hergershausen und der TV Semd folgen mit 46 Punkten.
TS Ober-Roden II – TV Semd 2:2 (0:1). „Das Remis war leistungsgerecht“, sagte TS-Trainer Werner Jozic. "Semd hat sich auf seine Stärken, das robuste und schnelle Konterspiel besonnen." Semd führte zur Pause, innerhalb von sieben Minuten machte die TS aus einem 0:1-Rückstand eine 2:1-Führung. Semd glich aber noch aus. „In der Schlussphase hatten dann noch beide Mannschaften Chancen zum Sieg“, so Werner Jozic.
Tore: 0:1 Lauter (25.), 1:1 Marweg (52.), 2:1 Pilo (59.), 2:2 Fürndörfler (69.)

TSV Altheim – TSV Klein-Umstadt 3:0 (2:0). Nach zwölf Minuten stand es bereits 2:0. „Wir waren klar die bessere Mannschaft“, sagte Altheims Trainer Uwe Jung.
Tore: 1:0 Bossler (3., FE), 2:0 Bossler (14.), 3:0 Pompizzi (78.)

Kickers Hergershausen – SV Reinheim II 2:1 (1:0). Dank der beiden Treffer von Gaetano Sirna gewann Hergershausen mit 2:1. „Das war ein richtiger Arbeitssieg für uns“, sagte Hergershausens Trainer Siggi Kratz.
Tore: 1:0 Sirna (30.), 1:1 Naim (55.), 2:1 Sirna (65.)

SG Mosbach/Radheim – TSV Lengfeld II 3:2 (3:0). In der ersten Hälfte war Mosbach/Radheim klar besser, im zweiten Abschnitt lief dann plötzlich gar nichts mehr zusammen bei den Gastgebern. Sie brachten die knappe Führung aber über die Zeit.
Tore: 1:0 Oliver Daniel (8.), 2:0 Langhammer (12.), 3:0 Kuhn (16.), 3:1 Gehling (52.), 3:2 Kalmbach (73.)  - Gelb-Rot: Max Daniel (88., Mosbach/Radheim)

TSV Harreshausen – FSV Schlierbach 3:4 (1:2). Überraschend unterlag Harreshausen dem Tabellenvorletzten. In dieser Partie gab es vier Platzverweise, zwei für Harreshausen und zwei für Schlierbach.
Tore: 1:0 Bogatzki (5.), 1:1 Plischke (15.), 1:2 Müller (31.), 1:3 Müller (60.), 1:4 Hofmann (77.), 2:4 Fischer (80.), 3:4 Hartmann (90., +1)

Viktoria Dieburg – Viktoria Urberach II 1:2 (0:1). Urberach setzte seine Siegesserie fort. „Das war ein schwaches Spiel mit wenigen Torraumszenen. Urberach hat etwas mehr investiert, daher geht der Sieg in Ordnung“, sagte Dieburgs Sprecher Manfred Kähler.
Tore: 0:1 Scharko (39.), 1:1 Aguilar (50.), 1:2 Abazi (62.)

FC Ueberau – SV Münster II 1:1 (0:1). Ingsesamt ein leistungsgerechtes Unentschieden. Münster bestimmte die erste Hälfte, Ueberau war im zweiten Durchgang besser. kurz vor Schluss vergaben die ueberauer den Siegtreffer.
Tore: 0:1 Gotsche (2.), 1:1 Benner (57.)

GSV Gundernhausen – TSV Ober-Klingen 8:0 (2:0). Gundernhausen hatte mit dem Schlusslicht wenig Mühe.
Tore: 1:0 Gecili (26.), 2:0 Baum (40.), 3:0 Toch (47.), 4:0 Barthel (52.), 5:0 Toch (58.), 6:0 Sözer (71.), 7:0 Barthel (77.) , 8:0 Toch (85.)