Tabellenführer TS Ober-Roden II feierte in der B-Liga einen Derbysieg gegen Viktoria Urberach II. Die TS hat weiter fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Kickers Hergershausen.  Einen Trainerwechsel gab es bei der DJK Viktoria Dieburg.
Viktoria Dieburg – FC Ueberau 1:0 (1:0). Neuzugang Manuel Novoa-Aguilar  erzielte in seinem ersten Spiel für die Dieburger gleich den Siegtreffer. Bei Dieburg überzeugte vor allem Torhüter Niklas Kern.  Für Dieburg war es das Spiel eins nach Milan Markovic. Bereits am vergangenen Donnerstag hatten sich die Dieburger nach sieben Jahren von ihrem Trainer getrennt.. Beim Sieg gegen Ueberau wurde die Mannschaft interimsweise von Abteilungsleiter Martin Knapp betreut, ab sofort übernimmt Michele Madau (zuletzt TSV Altheim) das Traineramt. „Nach langem und sorgfältigem Abwägen“, schreibt der Verein in einer Mitteilung haben man sich von Milan Markovic getrennt. Hauptgrund für die Trennung sei gewesen, dass die „Verständigung zwischen Trainer und Spielern nicht mehr recht funktionierte und das gegenseitige Verständnis immer mehr abhanden kam“.  „Ich bin schon sehr enttäuscht, ich war hier sieben Jahre mit vollem Herzen bei der Sache. Ich hänge an dem Verein“, sagte Milan Markovic. Der scheidende Trainer kritisierte, dass er von der Entscheidung des Vereins zunächst nur am Telefon erfahren habe. Das wollte der Vorsitzende Oliver Löw so nicht bestätigen. Er habe ihm die Entscheidung zwar am Telefon vorangekündigt, wollte danach aber noch ein persönliches Gespräch folgen lassen. Dies habe Milan Markovic aber abgelehnt. Löw sei nachwievor bereit, das Gespräch noch nachzuholen. „Uns tut die Trennung auch leid, wir haben es uns auch nicht einfach gemacht“, so Löw.
Tor: 1:0 Novoa-Aguilar (39.) - Gelb-Rot: Yildilzalkan (88., Ueberau)

TS Ober-Roden II – Viktoria Urberach II 3:1 (3:0). „In der ersten Hälfte waren wir klar überlegen, nach der Pause ist das Spiel dann etwas dahin geplätschert. Da waren wir nicht mehr so konsequent genug“, sagte TS-Sprecher Ralf Mieth. Der Sieg der Gastgeber war aber zu keinem Zeitpunkt gefährdet.
Tore:  1:0 Pilo (3.), 2:0 Marweg (37.), 3:0 Pilo (41.), 3:1 Scharko (90., FE)

TSV Lengfeld II – TSV Altheim 1:3 (0:1). „Das war ein verdienter Sieg und eine starke Mannschaftsleistung, allerdings hätten wir ein paar Tore mehr machen müssen“, sagte Altheims Trainer Uwe Jung.
Tore: 0:1 Piske (42.), 0:2 Weihert (54.), 1:2 Gehling (78.), 1:3 Piske (80.)

TSV Ober-Klingen – TSV Klein-Umstadt 0:14 (0:6). Die völlig überforderten Gastgeber konnten einem leid tun. Andreas Valentin erzielte fünf Tore, Dominik Knust vier. "Da waren ein paar schön heraus gespielte Tore dabei", freute sich Klein-Umstadts Sprecher gerhard Jungermann.
Tore:  0:1, 0:6, 0:7, 0:9, 0:12 Valentin (2., 44., 46., 58., 77.), 0:4, 0:5, 0:11, 0:14 Knust (34., 40., 61., 87.), 0:2, 0:10 Ryback (6., 60.), 0:3 Reise (18.), 0:8 Heil-Fowler (56.), 0:13 Linne (84.)

TSV Harreshausen – SG Mosbach/Radheim 2:3 (0:3). Zur Pause lag Harreshausen bereits mit 0:3 zurück, die Aufholjagd kam zu spät.
Tore: 0:1 Paul Daniel (6.), 0:2 Oliver Daniel (8.), 0:3 Paul Daniel (35.), 1:3 Yakut (66.), 2:3 Noll (70.)

FSV Schlierbach – Kickers Hergershausen 1:3 (0:2). Die Kickers vergaben zwar viele Chancen, erfüllten die Pflichtaufgabe in Schlierbach mit einem 3:1-Sieg aber dennoch. „Das Ergebnis geht in Ordnung, Schlierbach hat ordentlich mitgehalten“, sagte Kickers-Trainer Siggi Kratz.
Tore: 0:1 Sirna (17.), 0:2 Munsch (43.), 1:2 Grychta (63.), 1:3 Sirna (81.)

SV Münster II – SV Reinheim II 1:2  (0:1). „Das war eigentlich ein typisches Unentschieden-Spiel. Das 1:2 ist aus einer klaren Abseitsposition erzielt worden. Kurz vor der Pause wurde uns ein klarer Elfmeter verwehrt“, ärgerte sich SV-Sprecher Joachim Boucher.
Tore: 0:1 Gaus (15.), 1:1 Rosskopf (65.), 1:2 Pudmericky (70.)

TV Semd – GSV Gundernhausen 2:1 (1:1) . "Das war ein kampfbetontes Spiel. Unser Sieg war zwar etwas glücklich, aber nicht unverdient", sagte Semds Vorsitzender Ulrich Bock.
Tore: 1:0 Bock (11.), 1:1 Toch (11.), 2:1 Lauter (67.) - Bes. Vork: Semds Ohl hält Handelfmeter von Scheid (77.)