5:0, 5:5, 7:5 - ein sehr kurioses Spiel hatte für den SV Münster ein gutes Ende. Nach dem Erfolg bei Eintracht Bürstadt ist die Mannschaft von Trainer Naser Selmanaj mit sechs Punkten aus zwei Spielen Tabellenführer. Auch der TSV Lengfeld gewann, eine knappe Niederlage gab es für die KSG Georgenhausen.

Tabelle & Statistik Gruppenliga Darmstadt

Eintracht Bürstadt - SV Münster 5:7 (0:5). Die Münsterer zeigten in der ersten Hälfte eine sehr starke Leistung, SV-Trainer Naser Selmanaj war mit seinem Team sehr zufrieden. Dann kam Bürstadt aber eindrucksvoll zurück, letztlich setzte sich dennoch Münster durch. "Wenn man eine 5:0-Führung verspielt, ist eine Mannschaft normalerweise tot. Die Jungs haben sich aber wieder zusammen gerissen und mit großer Leidenschaft den Sieg erkämpft. Respekt an die Mannschaft, da kann sie zu recht stolz sein, dass sie zurück gekommen ist", so Selmanaj. Julian Huther, Adrian Postall und Arian Sahitolli trafen auf dem Bürstädter Kunstrasen doppelt. Am Donnerstag (19.30 Uhr) empfängt Münster auf dem eigenen Kunstrasenplatz den VfR Fehlheim, der die ersten beiden Spiele verloren hat,
Tore: 0:1 Köllhofer (6.), 0:2 Postall (23.), 0:3 Huther (25.), 0:4 Huther (35.), 0:5 Postall (39.), 1:5 Cases (48.), 2:5 Becker (51.), 3:5 Becker (64.), 4:5 Bandieramonte (66.), 5:5 Bajrami (74., FE), 5:6 Arian Sahitolli (85.), 5:7 Arian Sahitolli (90.)

SKV Büttelborn - KSG Georgenhausen 3:2 (2:2). Aufsteiger Georgenhausen schien bei einer 2:0-Führung klar auf der Siegerstraße. Büttelborn kam aber zurück und gewann das Spiel noch. Nils Beisser traf doppelt.
Tore: 0:1 Demir (12.), 0:2 Sic (36.), 1:2 Beisser (37.), 2:2 Cakir (42.), 3:2 Beisser (57.)

TSV Lengfeld - Vfl Michelstadt 1:0 (0:0). Aufsteiger Lengfeld holte nach der 2:7-Auftaktpleite in Münster die ersten Punkte. Den Sieg sicherte den Gastgebern Max Messerschmitt mit einem verwandelten Foulelfmeter. Michelstadt drängte vergeblich auf den Ausgleich. Lengfeld spielt am Donnerstag beim TSV Höchst, der ebenfalls drei Punkte auf dem Konto hat.
Tor: 1:0 Messerschmitt (84., FE) - Gelb-Rot: Klostreich (90., +3, Michelstadt)