In der Gruppenliga Darmstadt verlor der SV Münster das Aufsteigerduell gegen die SG Unter-Absteinach mit 1:2. Nach der sechsten Saisonniederlage ist der Vorsprung auf die Abstiegsregion auf nur noch einen Punkt geschrumpft. Dafür wurden aber die Weichen für die Zukunft gestellt.


Lampevski verkürzt


"Wir freuen uns, dass Kurosh Heidari auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke leiten wird", verriert Pressesprecher Joachim Boucher, dass Trainer Kurosh Heidari verlängert hat. Münster begann gegen Unter-Absteinach gut, baute aber schnell ab. Die Gäste agierten zielstrebiger und nutzten zwei Standards zur nicht verdienten Pausenführung. Im zweiten Durchgang spielten die Hausherren druckvoller. Nach Pass von Mert Barak, der kurze Zeit darauf die Ampelkarte sah, verkürzte Daniel Lampevski (78.) auf 1:2. Zuvor vergaben Mark Braun und Angreifer Biskic bereits gute Chancen für den SVM. Trotz großer Bemühungen glückte der Ausgleich in Unterzahl nicht mehr, die Gäste sicherten sich am Ende clever drei Punkte. Joachim Boucher meinte: "Nach der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte war für uns eigentlich noch ein Remis drin."

Statistik

SV Münster: Zeiger (46. Zeljko) - Seib, Gueney, Tugay Barak, Deumlich - Naim (70. Turic), Mert Barak, Braun, Lauckhardt (61. Turkowicz) - Biskic.  

Tore: 0:1 Bekyigit (24.), 0:2 Rupcic (42.), 1:2 Lampevski (78.) - Gelb-Rot: Mert Barak (SVM/79.)